Volksfürsorge BD Saarbrücken Bez.-Direktor Patrik Schneider

~ km Fritz-Dobisch-Str. 12, 66111 Saarbrücken-St Johann
Auf einen Blick: Volksfürsorge BD Saarbrücken Bez.-Direktor Patrik Schneider finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Fritz-Dobisch-Str. 12. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Volksfürsorge BD Saarbrücken Bez.-Direktor Patrik Schneider eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Versicherungsgewerbe.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0681387030.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (231) Alle anzeigen
Die BRUCKER KG mit Hauptsitz in Saarbrücken ist eine Generalagentur für Versicherungen, dessen Dienstleistungsspektrum den gesamten Finanzdienstleistungsbereich umfasst.
Brucker KG ~ km Viktoriastr. 7-9, 66111 Saarbrücken-St Johann
Passende Berichte (1062) Alle anzeigen
Vorerkrankungen schließen die Anerkennung einer Berufserkrankung nicht aus. Foto: Benjamin Ulmer/dpa/Symbolbild Anerkennung der Berufskrankheit trotz Vorerkrankung möglich Sind Arbeitnehmer jahrelang besonderen Belastungen am Arbeitsplatz ausgesetzt, können Berufskrankheiten auftreten. In bestimmten Fällen werden diese auch dann anerkannt, wenn es Vorerkrankungen gab.
Überquert eine Stromleitung das Grundstück, muss dem Besitzer eine Entschädigung gezahlt werden. Ob diese Summe zu versteuern ist, hat noch der BGH zu klären. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild Stromleitung auf Grundstück: Wird Entschädigung versteuert? Wird über einem Grundstück eine Stromleitung errichtet, mindert das den Grundstückswert. Dem Besitzer steht daher eine Entschädigung zu. Darf das Finanzamt auf die Ausgleichssumme Steuern erheben?
Der Wechsel eines Kontos ist unkomplizierter, als viele Kunden vermuten. Foto: Tobias Kleinschmidt/dpa Bank wechseln: So kommen Verbraucher zum günstigen Konto Steigen die Kontogebühren oder wird die Filiale um die Ecke geschlossen, sorgt das für Unzufriedenheit bei den Bankkunden. So mancher denkt dann über einen Wechsel nach. Aber wie funktioniert dieser?
Bei einer Verspätung sollte eine Fluggesellschaft seine Passagiere über dessen Rechte informieren. Andernfalls können Betroffene die Übernahme von Anwaltkosten verlangen. Foto: Boris Roessler/dpa Fluggesellschaft muss bei Verspätung über Rechte informieren Auch wenn Fluggesellschaften für eine Verspätung nicht verantwortlich sind, müssen sie die Passagiere über ihre Rechte aufklären. Was passiert, wenn eine Airline dieser Pflicht nicht nachkommt, zeigt ein Urteil aus Hannover.