2 220 passende Berichte
Wenn der Roboter die Geldanlage in die Hand nimmt, kostet es meist weniger Gebühren. Inzwischen wurden in Deutschland 3,8 Milliarden Euro auf diesem Weg investiert. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Geld-Anlageroboter breiten sich in Deutschland aus
15.02.2019
Sparziel, Zeitraum und Risiko eingeben, und schon startet das Investment. Auf diese Weise arbeiten Anlageroboter. Meist fallen dabei nur geringe Gebühren an. Die Nachfrage nach dieser Art der Finanzdienstleistung steigt auch Deutschland.
Fonds, die Gewinne zum Teil oder ganz wieder anlegen, werden jetzt besteuert. Anleger sollten dem Sparerpauschbetrag deshalb besondere Aufmerksamkeit schenken. Foto: Christin Klose Bank kann für Vorabpauschale auch Disporahmen nutzen
15.02.2019
Seit diesem Jahr greifen die Regeln der Investmentsteuerreform: Fonds, die Gewinne zum Teil oder ganz wieder anlegen, werden jetzt anhand der sogenannten Vorabpauschale besteuert. Für viele Anleger bekommt damit der Sparerpauschbetrag eine wichtige Bedeutung.
Dem Gericht zufolge muss eine Bank ihrem Kunden den Wechsel zu einem anderen Kreditinstitut ermöglichen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Banken müssen Umschuldung von Immobilienkrediten ermöglichen
14.02.2019
Wer eine Immobilie finanziert, kann nach Ablauf der Zinsbindungsfrist den Kreditanbieter wechseln. Die alte Bank muss einen solchen Wechsel auch möglich machen und darf Kunden nicht durch Gebühren davon abhalten.
Erbt jemand ein Haus in Österreich, genügt für den Eintrag im Grundbuch ein Erbschein. Foto: Jens Büttner Für Erbfall in Österreich kann deutscher Erbschein genügen
13.02.2019
In der EU gelten in bestimmten Bereichen gleiche Regeln - jedoch nicht beim Erbrecht. Für Hinterbliebene muss das aber nicht unbedingt zu Nachteilen führen.
Geld sicher anlegen? Geht nicht, sagt Verbraucherschützer Niels Nauhauser. Denn ein wenig Risiko steckt in jeder Geldanlage. Foto: Andrea Warnecke «Absolut sicher ist keine Geldanlage»
13.02.2019
Geht es ums Geld, werden viele Bundesbürger ängstlich. Viel Risiko wollen sie eigentlich nicht eingehen. Einige aber vertrauen den Versprechen windiger Anbieter und machen Verluste. Wie kann man es richtig machen?
Das Oberlandesgericht Hamm hat entschieden: Erhalten Anleger aufgrund einer fehlerhaften Anlageberatung eine Entschädigung, unterliegt diese nicht der Kapitalertragssteuer. Foto: Guido Kirchner Keine Steuer bei fehlerhafter Fondsberatung
13.02.2019
Kapitalerträge werden normalerweise versteuert. Anders sieht es aus, wenn Anleger wegen einer fehlerhaften Beratung eine Entschädigung erhalten - zumindest in manchen Fällen.
An der Supermarktkasse darf es nicht lange dauern. Laut einer Studie geht das Bezahlen mit Bargeld schneller als mit der Karte. Foto: Armin Weigel Bargeld-Zahlungen sind schnell und günstig
12.02.2019
Bezahlen mit Bargeld gilt Kritikern als umständlich und zeitraubend. Doch Verzögerungen an der Ladenkasse entstehen nicht unbedingt durch das Kramen im Geldbeutel nach Scheinen und Münzen.
Wer als Kunde wissen will, ob Banken oder Versicherungen alle Vorschriften einhalten, können sich an die Finanzaufsicht Bafin wenden. Foto: Oliver Berg Deutlich mehr Bankkunden beschweren sich bei der Bafin
12.02.2019
Tausende Verbraucher ärgern sich über ihre Bank oder Versicherung - und beschweren sich bei der Finanzaufsicht Bafin über die Institute. Die Aufseher können zumindest sicherstellen, dass die Vorschriften eingehalten werden.
In Aktien zu investieren, kann sich lohnen. Sicherer ist es aber die Anlagen mit anderen Anlageformen wie Anleihen oder Immobilien zu kombinieren. Foto: Daniel Reinhardt Mit Mischfonds bei der Geldanlage das Risiko streuen
12.02.2019
Geringes Risiko, hohe Rendite? Die perfekte Geldanlage gibt es selten. Doch ein cleverer Mittelweg können Mischfonds sein. Branchenexperten beobachten bei ihnen eine profitable Wertentwicklung.
Pflegebedürftige, die in einer Wohngruppe leben, können einen Wohngruppenzuschlag erhalten. Möglich ist dies auch, wenn sie ein Zimmer mit Bad und Küche gemietet haben. Foto: Oliver Berg Wohngruppenzuschlag auch für Zimmer mit Bad und Küche
11.02.2019
Zimmmer mit Bad und Küche - gilt das schon als eigene Wohnung? Für Pflegebedürftige, die in einer Wohngruppe wohnen wollen, ist das wichtig. Denn als Wohngruppe gilt nur eine Gemeinschaftswohnung.
1/100