2 611 passende Berichte
Privatschulausgaben können Eltern steuerlich gelten machen. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn Kosten für Privatschule von der Steuer absetzen
23.09.2019
Das Kind auf eine Privatschule zu schicken, kostet mitunter viel Geld. Einen Teil des Betrags können Eltern aber steuerlich geltend machen - unter bestimmten Voraussetzungen.
Der Chef ruft an: Wer krank zu Hause ist, kann selbst entscheiden, ob er dann ans Telefon geht. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Kann der Chef kranke Mitarbeiter zu Hause anrufen?
23.09.2019
Wer krankgeschrieben zuhause bleibt, ist in der Regel von allen Arbeiten befreit. Doch was ist, wenn der Chef zuhause anruft? Müssen Arbeitgeber überhaupt ans Telefon zu gehen?
In einem Streit zwischen Ex-Partner vor dem Amtsgericht München wurde über das Sorgerecht für zwei Hunde entschieden. Foto: Nicolas Armer/dpa Amtsgericht entscheidet tierischen Sorgerechtsstreit
20.09.2019
Vor dem Amtsgericht München stritten Geschiedene um das Sorgerecht für zwei Hunde. Bei welchem der beiden Kontrahenten durften die Hunde bleiben?
Arbeitgeber dürfen den Lohn eines schwerbehinderten Arbeitnehmers aufgrund einer Unfallrente nicht kürzen. Foto: Jens Büttner Darf der Lohn bei Schwerbehinderung gekürzt werden?
20.09.2019
Was tun, wenn eine Unfallrentenauszahlung nach einem Arbeitsunfall gezahlt wird und der Arbeitgeber den Lohn kürzen möchte?
Junge Erwachsene, die Waisenrente beziehen, bekommen kein Geld mehr, wenn sie zwischen Schule und Ausbildung zu lange pausieren. Jens Büttner/zb/dpa Foto: Jens Büttner Bei Waisenrente nicht zu lange Pausen einlegen
20.09.2019
Bezieher einer Waisenrente können unter Umständen bis zum 27. Lebensjahr Geld bekommen. Dafür gelten jedoch bestimmte Bedingungen.
Das Grüne Rezept kann eine Kostenerstattung bei der Krankenkasse auslösen und als Belastungsnachweis in der Einkommensteuererklärung dienen. Foto: ABDA/ABDA Bundesvgg. Dt. Apothekerverbände Grüne Rezepte beim Finanzamt einreichen
20.09.2019
Grüne Rezepte zeigen an, dass ein Medikament nicht apothekenpflichtig, die Einnahme aber medizinisch notwendig ist. Ebenso wie die klassischen rosa Rezepte können diese beim Finanzamt eingereicht werden und als außergewöhnliche Belastung anerkannt werden.
Das Finanzamt ordnete den Erlös aus dem Verkauf der Beteiligungen den Einkünften aus der Arbeitnehmertätigkeit zu. Das Finanzgericht sah hingegen keinen Zusammenhang mit der Anstellung. Foto: Patrick Seeger Günstiger Steuersatz bei Mitarbeiterbeteiligung erlaubt
20.09.2019
Mitarbeiterbeteiligungen binden Angestellte und Arbeitgeber. Verkauft ein Arbeitnehmer seine Kapitalbeteiligung, muss er den Gewinn versteuern. Inwieweit die Steuer greift ist variabel. In einem Fall kommt ein Steuerzahler günstiger davon:
Sind vom Chef bereitgestellte Brötchen unbelegt, zählen sie nicht als Arbeitslohn. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Unbelegte Brötchen vom Chef sind kein Frühstück
19.09.2019
Erst mit den Kollegen frühstücken, dann den Arbeitstag starten. Das schafft ein gutes Betriebsklima. Doch sind die Brötchen nur eine Aufmerksamkeit des Chefs - oder müssen sie versteuert werden?
Vor allem in schwierigen Zeiten können Dividenden für Anleger wichtig sein. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Worauf Sie bei Dividendenaktien achten sollten
19.09.2019
Seit der vergangenen EZB-Entscheidung steht fest: Auch in naher Zukunft erhalten Sparer kaum Zinsen. Doch die Renditechancen und das Risiko variieren stark - je nach Anlage. Was gilt bei Dividenden?
Beim Bezahlen kostet Ware manchmal mehr, als auf dem Preisschild steht. Ausschlaggebend ist dann, was die Kasse angibt. Foto: Armin Weigel/dpa-tmn Was gilt, wenn das Preisschild an der Ware nicht stimmt?
19.09.2019
Wenn Ware an der Kasse plötzlich viel teurer ist als auf dem Preisschild angegeben, kann es zu Diskussionen kommen. Doch wer hat Recht - Mitarbeiter oder Kunde?
1/100