3 343 passende Berichte
Ab November auf vielen Lebensmittelverpackungen: der so genannte Nutri-Score. Foto: Christophe Gateau/dpa Nutri-Score, Quarantäne-Regeln und Dosierungsangaben
30.10.2020
Der November bringt für Verbraucher einige Neuerungen mit sich. Unter anderen finden sich bald auf vielen Lebensmittelverpackungen Angaben, ob diese gesund sind oder nicht.
Wer ein Sparbuch hat, sollte das Dokument niemals lochen. Foto: Daniel Karmann/dpa/dpa-tmn Gelochtes Sparbuch als Indiz für Auszahlung
30.10.2020
Es ist gängige Praxis, dass Banken Sparbücher lochen - ein Zeichen dafür, dass sie den Sparbetrag ausgezahlt hat und das Dokument entwerten will. Und wenn eine Privatperson das Dokument abheftet?
Immer mehr Bankkunden setzen auf Online-Banking. Das ergab eine Umfrage des Digitalverbandes Bitkom. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Onlinebanking legt weiter zu
29.10.2020
Für einen Dauerauftrag oder eine Überweisung extra zum Bankschalter zu gehen - diese Mühe machen sich immer weniger Bankkunden in Deutschland. Eine Bitkom-Umfrage zeigt: Der Trend zu Onlinebanking setzt sich fort.
Das Smartphone nutzen viele für ihre Geldgeschäfte. Bei Wertpapiergeschäften wollen Anleger aber lieber beraten werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Anleger setzen bei Wertpapiergeschäften auf Beratung
29.10.2020
Wertpapiere kaufen ohne Beratung? Für viele ist das offenbar nicht die erste Wahl. Denn die Mehrheit der Bundesbürger möchte auf ein paar Tipps offenbar nicht verzichten.
Ab dem 2. November sollen verschärfte Corona-Maßnahmen in Kraft treten. So müssen etwa Restaurants, Bars und Clubs wieder schließen. Foto: Henning Kaiser/dpa Die Corona-Regeln im November
29.10.2020
Auf Deutschland kommt ein dunkler Corona-November zu: Um die sich rasant ausbreitende Seuche zu stoppen, soll das öffentliche Leben für einen Monat stark heruntergefahren werden. Welche Maßnahmen nun umgesetzt werden sollen.
Bei außerbetrieblichen Fortbildungen können die Reisekosten in der Regel nicht in voller Höhe geltend gemacht werden. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/dpa-tmn Bei Fortbildungen gilt nur Entfernungspauschale
28.10.2020
Weiterbildungen zahlen sich zwar meistens aus. Aber nicht unbedingt gegenüber dem Finanzamt. Denn Reisekosten können Arbeitnehmer in diesen Fällen meist nicht geltend machen.
Wer beim Abschluss einer Versicherung falsche Angaben macht, handelt laut einem Gerichtsurteil arglistig. Foto: Stefan Puchner/dpa/dpa-tmn Versicherung kann Leistung verweigern
28.10.2020
Die Regel ist klar: Fragen im Versicherungsantrag müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden. Wer dabei schummelt, setzt seinen Versicherungsschutz aufs Spiel.
Nach der Ankündigung Paypals, den Bitcoin einzuführen, erreicht die Digitalwährung den höchsten Stand seit Anfang 2018. Foto: Jens Kalaene/ZB/dpa Bitcoin klettert auf höchsten Stand seit Anfang 2018
28.10.2020
In der Corona-Krise setzen immer mehr Anleger auf den Bitcoin. Nun will auch Paypal die Digitalwährung einführen und beschert ihr damit zusätzlichen Anschub. Die Notenbanken bleiben dennoch skeptisch.
Fährt der Vermieter nur gelegentlich zu seinem Mietobjekt, kann er die Fahrtkosten als Werbungskosten bei seinen Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abziehen. Foto: picture alliance / dpa Vermieter können Fahrtkosten zu ihrer Immobilie abrechnen
28.10.2020
Vermieter, die ihre Mietobjekte nur gelegentlich aufsuchen, können die Fahrten nach den Regeln für Dienstreisen abrechnen. Kommt der Vermieter regelmäßig vorbei, gelten jedoch andere Regeln.
Hinterbliebene müssen für einen Verstorbenen oft noch eine letzte Steuererklärung abgeben. Dafür gelten Fristen, die Angehörige kennen sollten. Foto: Armin Weigel/dpa/dpa-tmn Hinterbliebene müssen eine letzte Steuererklärung machen
28.10.2020
Nach dem Tod eines Angehörigen müssen die Hinterbliebenen eine Menge erledigen. Auch an das Finanzamt sollten sie dabei denken - denn das verlangt oft nach der letzten Steuererklärung.
1/100