3 711 passende Berichte
Die Verbraucherpreise sind den vierten Monat in Folge gestiegen. Nahrungsmittel verteuerten sich binnen eines Jahres um 1,9 Prozent. Foto: Fabian Sommer/dpa Inflation erstmals seit zwei Jahren wieder bei 2 Prozent
12.05.2021
Fürs Tanken und Heizen müssen die Menschen in Deutschland im April deutlich mehr zahlen als ein Jahr zuvor. Das hat Folgen für die Verbraucherpreise insgesamt.
Lücken zwischen Schule, Ausbildung oder Studium können sich später auf den Rentenanspruch auswirken. Doch auch Jahre später ist es möglich, Einfluss darauf zu nehmen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Beiträge für Schulausbildungszeit kann nachgezahlt werden
12.05.2021
In manchen Rentenversicherungsverläufen gibt es Lücken. Doch mitunter können die Lücken später noch geschlossen werden.
Ausgaben für haushaltsnahe Dienstleistungen können in der Einkommensteuererklärung abgezogen werden. Das gilt nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs auch bei Pflegeheimbewohnern. Foto: Peter Kneffel/dpa Kosten für Pflegekraft bei der Steuer absetzen
12.05.2021
Ausgaben für haushaltsnahe Dienstleistungen können in der Einkommensteuererklärung abgezogen werden. Das gilt nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs auch bei Pflegeheimbewohnern.
Ohne die richtige technische Ausstattung geht im Homeoffice nichts. Die Abschreibungsmöglichkeiten für Steuerzahler wurden daher jetzt verbessert. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Steuerliche Nutzungsdauer verkürzt
11.05.2021
Investitionen zahlen sich aus - zumindest steuerlich. Wer technische Ausstattung anschafft und diese auch beruflich nutzt, kann die Kosten absetzen. Eine alte Grenze ist jetzt sogar gestrichen worden.
Die Steuererklärung für 2019 muss eigentlich schon eingereicht worden sein - es sei denn man hat Hilfe von Steuerberaterin und Co. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn Steuererklärung 2019: Wann Verspätungszuschlag fällig wird
11.05.2021
Für die Steuererklärung gibt es Fristen. Wer die nicht einhält, muss in bestimmten Fällen mit einem Verspätungszuschlag rechnen. Allerdings kann der Zuschlag vermieden werden.
Eine Verbraucherallianz fordert das Ende der bisherigen Riester-Rente und einen Neustart der Finanzhilfe nach der Bundestagswahl. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa Verbraucherschützer fordern Ende der Riester-Rente
11.05.2021
Vor 20 Jahren machte der Bundestag den Weg frei für die Riester-Rente. Ein Grund zum Feiern ist das aus Sicht von Verbraucherverbänden jedoch nicht - im Gegenteil.
Die Menschen im Euroraum sind einer Analyse zufolge in Summe so reich wie nie - und am meisten gespart wird mit weitem Abstand in Deutschland. Foto: Boris Roessler/dpa Die Deutsche sind erneut Spar-Europameister
10.05.2021
Das Dauer-Zinstief lässt immer mehr Menschen zu Aktien und Fonds greifen. In der Corona-Krise hat sich dieser Trend verstärkt. Besonders viel Geld legen seit Jahren die Deutschen auf die hohe Kante.
Eine Pflicht für die Schutzimpfung gegen Sars-Cov-2 gibt es in Deutschland nicht. Foto: Sven Hoppe/dpa/dpa-tmn Darf Ungeimpften der Zugang zum Betrieb verwehrt werden?
10.05.2021
Immer mehr Menschen sind gegen Corona geimpft. Jetzt stellt sich die Frage: Darf der Zugang zum Betrieb an den Impfstatus gekoppelt werden? Ein Fachanwalt ordnet ein.
Geschäfte, deren Ladenfläche größer als 800 Quadratmeter ist und die selbst mehrmals im Jahr Elektrogeräte verkaufen, müssen künftig alte Geräte wie elektrische Zahnbürsten oder Handys annehmen. Foto: Maurizio Gambarini/dpa Discounter und Supermärkte müssen Elektroschrott annehmen
07.05.2021
Wohin mit ausgedienten Handys, Rührgeräten oder Fernsehern? Nicht immer haben es Verbraucher leicht, Elektroschrott sachgerecht zu entsorgen. Das könnte sich nun durch eine Gesetzesänderung ändern.
«In Fällen sogenannter Schneeballsysteme ist die Absicht des Täters, Anleger zu schädigen, so greifbar, dass der Sittenverstoß unmittelbar aus dem Gegenstand der Anlage selbst abgeleitet werden kann», heißt es im BGH-Urteil. Foto: Uli Deck/dpa BGH entlastet Opfer von Schneeballsystemen von Beweispflicht
07.05.2021
Bei Geldanlagen kann man aufs falsche Pferd setzen. Opfer bestimmter Geschäftsmodelle haben oft nicht die nötigen Einblicke hinter die Kulissen. Um ihre Rechte bei Betrügereien einzuklagen, brauchen sie die auch nicht - das hat jetzt der BGH entschieden.
1/100