2 658 passende Berichte
An Rabatt-Tagen wie dem «Black Friday» lassen sich in der Regel nur wenige Euro sparen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Nicht von Rabatt-Tagen locken lassen
Heute
Ein paar Euro spart jeder gerne. Viel mehr ist an Rabatt-Tagen wie dem «Black Friday» aber oft nicht drin, wie eine Untersuchung zeigt. Abzuwarten kann sich mehr auszahlen.
Einladende bei Geschäftsessen sollten darauf achten, dass die erforderlichen Angaben zeitnah auf dem Bewirtungsbeleg erfasst werden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn/dpa/Illustration Anlass des Geschäftsessens belegen
Heute
Selbstständige können einen Teil der Kosten für Geschäftsessen bei der Steuer absetzen. Aber nicht jedes Treffen zählt - deshalb müssen Einladende besser zu viel als zu wenig notieren.
Ein Testament wird verfasst. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Illustration Wie viel die Kindeskinder mitreden dürfen
Heute
Sollen die Enkel erben, wenn Frau und Kinder des Erblassers gestorben sind, können sie als Ersatznacherben genannt werden. Müssen sie zustimmen, damit ihre Großmutter das Grundbuch ändern lassen kann?
Richtig vorsorgen: Privatversicherte müssen gut planen, wie sie die Beiträge im Rentenalter stemmen können. Foto: Benjamin Ulmer/dpa/dpa-tmn Privatversicherte müssen Beiträge im Alter planen
18.10.2019
Die Beiträge zur privaten Krankenversicherung steigen regelmäßig. Versicherte sollten dies bei der Finanzplanung beachten.
Im Sport läuft es selten ohne Trainer. Aber muss Geld in die Renten- und Arbeitslosenversicherung fließen, wenn der Coach stundenweise arbeitet?. Foto: Bernd Thissen/dpa/dpa-tmn Für Sporttrainer kann Versicherungspflicht gelten
17.10.2019
Im Sport läuft es selten ohne Trainer. Aber muss Geld in die Renten- und Arbeitslosenversicherung fließen, wenn der Coach stundenweise arbeitet? Geben Freiheiten und ein hoher Stundensatz Hinweise?
Wer unregelmäßig Gebrauchtes verkauft, muss nichts versteuern. Übersteigen die Gewinne allerdings im Jahr 256 Euro, werden sie steuerpflichtig. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Privatverkäufe sind meist steuerfrei
17.10.2019
Alte Kinderbücher, Omas Möbel oder Urlaubsmitbringsel: Wer Gebrauchtes weiterverkauft, muss die Einnahmen meist nicht dem Finanzamt melden. Zu oft geht das aber nicht.
Die Entgelte für die Gasnetze werden im kommenden Jahr leicht steigen und stehen damit einer Entlastung der Gaskunden im Wege. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Illustration Preisniveau für Gas bleibt relativ hoch
16.10.2019
Nach den angekündigten Preissteigerungen beim Strom deuten sich nun auch bei den Gaspreise anhaltend hohe Endverbraucherpreise an - obwohl Gas im Großhandel günstiger geworden ist. Ein Grund sind steigende Netzkosten.
Bereuen Kunden einen Kauf, können sie in der Regel innerhalb von 14 Tagen davon zurücktreten. Das erlaubt das Widerrufsrecht. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn Verträge können 14 Tage lang widerrufen werden
16.10.2019
Das Angebot ist einfach zu verlockend oder der Druck von außen zu hoch. Warum auch immer Verbraucher eine Fehlentscheidung treffen, meist besteht Hoffnung, diese geradezubiegen.
Das Finanzgericht Niedersachsen sah im Fall von Geldzuwednungen nach einer Nachbarschaftshilfe keinen Grund, dass Einkommenssteuer hätte erhoben werden müssen. Foto: Arne Dedert/dpa Keine Einkommensteuer bei Nachbarschaftshilfe
16.10.2019
Im Supermarkt für die ältere Nachbarin mit einkaufen oder etwas zur Post bringen - Nachbarschaftshilfe hat viele Formen. Ist Geld, das dafür gezahlt wird, steuerpflichtig?
Stirbt bei Alleinerziehenden der Expartner sollte schnellstens die sogenannte Erziehungsrente beim zuständigen Rentenversicherungsträger beantragt werden. Foto: Matthias Hiekel/zb/dpa Erziehungsrente: Hilfe für Geschiedene mit Kindern
16.10.2019
Alleine das Kind zu erziehen, kann nach der Scheidung schwierig sein. Stirbt der Expartner, hilft ein Antrag bei der Rentenversicherung.
1/100