2 652 passende Berichte
Die Entgelte für die Gasnetze werden im kommenden Jahr leicht steigen und stehen damit einer Entlastung der Gaskunden im Wege. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa/Illustration Preisniveau für Gas bleibt relativ hoch
Heute
Nach den angekündigten Preissteigerungen beim Strom deuten sich nun auch bei den Gaspreise anhaltend hohe Endverbraucherpreise an - obwohl Gas im Großhandel günstiger geworden ist. Ein Grund sind steigende Netzkosten.
Bereuen Kunden einen Kauf, können sie in der Regel innerhalb von 14 Tagen davon zurücktreten. Das erlaubt das Widerrufsrecht. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn Verträge können 14 Tage lang widerrufen werden
Heute
Das Angebot ist einfach zu verlockend oder der Druck von außen zu hoch. Warum auch immer Verbraucher eine Fehlentscheidung treffen, meist besteht Hoffnung, diese geradezubiegen.
Das Finanzgericht Niedersachsen sah im Fall von Geldzuwednungen nach einer Nachbarschaftshilfe keinen Grund, dass Einkommenssteuer hätte erhoben werden müssen. Foto: Arne Dedert/dpa Keine Einkommensteuer bei Nachbarschaftshilfe
Heute
Im Supermarkt für die ältere Nachbarin mit einkaufen oder etwas zur Post bringen - Nachbarschaftshilfe hat viele Formen. Ist Geld, das dafür gezahlt wird, steuerpflichtig?
Stirbt bei Alleinerziehenden der Expartner sollte schnellstens die sogenannte Erziehungsrente beim zuständigen Rentenversicherungsträger beantragt werden. Foto: Matthias Hiekel/zb/dpa Erziehungsrente: Hilfe für Geschiedene mit Kindern
Heute
Alleine das Kind zu erziehen, kann nach der Scheidung schwierig sein. Stirbt der Expartner, hilft ein Antrag bei der Rentenversicherung.
Die Netzentgelte, die rund ein Viertel des Strompreises ausmachen, werden laut Prognose im kommenden Jahr ebenfalls ansteigen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa Sonderkündigungsrecht bei Strompreiserhöhung
15.10.2019
2020 erhöht sich die EEG-Umlage für Stromversorger. Haushalte müssen damit rechnen, bald Ankündigungen für steigende Stromkosten zu erhalten. Was können sie dann tun?
Mischfonds können ihre Anlagen weiter streuen als herkömmliche Investmentfonds. Ein Fondsmanager schichtet je nach Kurs um. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa-tmn ETF-Geldanlage lukrativer als Mischfonds
15.10.2019
Wenn Anleger einen Fondsmanager bezahlen, soll sich das auszahlen. Heißt: Der Fonds müsste besser abschneiden als ein Indexfonds ohne Steuerung. Doch laut «Finanztest» gelang dies zuletzt keinem Mischfonds.
Wer selbst online Transaktionen für sein Depot ausführt, kann sparen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Sparen mit Onlinetransaktion für Wertpapierdepots
15.10.2019
Jeder Euro, der für die Ausgaben draufgeht, fließt nicht in den Vermögensaufbau. Anleger sollten die Konditionen von Wertpapierdepots vergleichen - Sparmöglichkeiten gibt es laut Stiftung Warentest.
Banken und Sparkassen brechen wegen des Zinstiefs die Erträge weg. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Studie: Nur wenige Banken erhöhen die Gebühren
14.10.2019
Trotz schwächelnder Gewinne setzt einer Studie zufolge im Augenblick nur eine Minderheit der Kreditinstitute in Deutschland auf Gebührenerhöhungen.
Auch Arbeitnehmer können fristlos kündigen. Ein angestrebter Jobwechsel ist jedoch kein Grund, das Arbeitsverhältnis vor der Kündigungsfrist zu beenden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn Können Arbeitnehmer fristlos kündigen?
14.10.2019
Kündigungsfristen sind meist im Arbeitsvertrag geregelt. Das soll beiden Seiten Sicherheit geben. Doch wie sieht es mit fristlosen Kündigungen aus? Können die auch vom Arbeitnehmer ausgehen?
Genau rechnen: Bei Patchworkfamilien kann es finanziell einen Unterschied machen, welches Elternteil den Antrag stellt. Foto: Ingo Wagner/dpa/dpa-tmn «Zählkinder» können Kindergeld erhöhen
11.10.2019
Wer möchte «Zählkind» sein? Schön klingt der Begriff nicht. Er steht aber für ein paar Euro mehr im Monat. Eine Rolle spielt das, wenn ein Elternteil nicht für alle Kinder Anspruch auf Kindergeld hat.
1/100