Thomas Groß

Sparkasse Neunkirchen Gschst. Wiebelskirchen

~ km Wibilostr. 1, 66540 Neunkirchen-Wiebelskirchen

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 09:00 - 12:00, 14:00 - 16:00
Dienstag: 09:00 - 12:00, 14:00 - 16:00
Mittwoch: 09:00 - 12:00
Donnerstag: 09:00 - 12:00, 14:00 - 18:00
Freitag: 09:00 - 12:00, 14:00 - 16:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Sparkasse Neunkirchen Gschst. Wiebelskirchen finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Neunkirchen, Wibilostr. 1. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Sparkasse Neunkirchen Gschst. Wiebelskirchen eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Kreditgewerbe ( z. B. Banken, Sparkassen).
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06821951620. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.spk-neunkirchen.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (9) Alle anzeigen
Passende Berichte (3124) Alle anzeigen
Was darf ich - und was nicht? Eine Bankvollmacht berechtigt nur zur Durchführung bestimmter Geschäfte. Foto: Sebastian Willnow/dpa-tmn Bei Bankvollmacht an Onlinebanking denken Hilfsbedürftige können ihre Bankgeschäfte per Vollmacht zum Beispiel an Verwandte abgeben. Die dürfen damit aber nicht alles erledigen, warnen Experten - genaues Hinsehen lohnt sich also.
Arbeitnehmer haben keinen Anspruch auf ein jährliches Mitarbeitergespräch. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn Habe ich einen Anspruch auf ein Mitarbeiterjahresgespräch? Sie wollen endlich mal mit Ihrer Führungskraft besprechen, wie sie Ihre Leistungen einschätzt und wo Ihr Weg im Unternehmen hingehen soll. Aber gibt es überhaupt einen Anspruch auf ein Jahresgespräch?
Lange musste Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) für die Grundrente kämpfen. Nun hat der Bundestag ein entsprechendes Gesetz beschlossen. Foto: Christoph Soeder/dpa Langjährig Versicherte sollen Grundrente erhalten Millionen Menschen kommen im Alter nur mit Mühe über die Runden. Zu klein war der Verdienst während eines langen Arbeitslebens. Nun soll es einen Aufschlag auf Minirenten von langjährig Versicherten geben.
Die Mehrwertsteuersenkung wird nicht in jedem Fall automatisch weitergegeben - in Verträgen für das Fitnessstudio etwa wird sie oft nicht separat ausgewiesen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Bei Fitness-Festpreis kein Anspruch auf Mehrwertsteuer-Minus Die Mehrwertsteuersätze sind für sechs Monate gesenkt worden - doch nicht überall wirkt sich das auf die Preise aus. Fitnessstudio-Kunden etwa sollten nachschauen, ob ein Festpreis im Vertrag steht.