SE-System GmbH

SE-System GmbH

~ km Haardter Weg 1 -3, 66663 Merzig-Schwemlingen

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 12:30, 13:30 - 17:00
Dienstag: 08:00 - 12:30, 13:30 - 17:00
Mittwoch: 08:00 - 12:30, 13:30 - 17:00
Donnerstag: 08:00 - 12:30, 13:30 - 17:00
Freitag: 08:00 - 12:30, 13:30 - 17:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 17:00 Uhr)
SE-System GmbH bietet an: ein optimal abgestimmtes Heizungs- und Solar-Komplettpaket. Das Konzept beinhaltet Solarkollektoren, Speicher sowie Solar-und Heizungssteuerung. Dazu passend integrieren wir Öl- und Gas-Brennwerttechnik, wasserführende Öfen, Holzvergaserkessel, Holzpelletanlagen sowie Wärmepumpen. Das Beste daran ist: diese effiziente Technik wird gleich doppelt belohnt, denn neben dem Energiesparen werden viele Maßnahmen stark gefördert!

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Passende Berichte (2934) Alle anzeigen
Verkaufen Hauseigentümer Strom aus der privaten Photovoltaikanlage, müssen sie die Einkünfte bei der Einkommens- und Umsatzsteuererklärung angeben. Foto: Andrea Warnecke Versteuerung von privaten Solaranlagen-Einkünften Wer Strom aus der eigenen Solaranlage verkauft, muss in der Regel Einkommens- und Umsatzsteuer zahlen. Ein Urteil des Finanzgerichts Niedersachsen zeigt, das dabei auf eine gesonderte Feststellungserklärung verzichtet werden kann.
Der Wegfall der staatlichen Förderung für Solaranlagen bringt Bewegung in den Strommarkt. Foto: Boris Roessler Ohne Solaranlagen-Förderung mehr Selbstversorger In den nächsten Jahren wird für viele Solaranlagen die staatliche Förderung auslaufen. Was bedeutet das für Solaranlagenbesitzer und Stromverbraucher?
Experten sind sich uneins, ob Gas in diesem Jahr eher teurer oder vielleicht doch billiger wird. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa Gaspreise 2019 gestiegen - Wie geht es im neuen Jahr weiter? Wer mit Gas heizt, musste in den vergangenen Monaten mit steigenden Preisen fertig werden. Nun sind sich die Experten uneins, ob dieser Trend bricht oder sich fortsetzt. Ab 2021 wird es wegen der Klimapolitik auf jeden Fall teurer.
Klimasparbriefe oder Tages- und Festgeld von nachhaltigen Banken ermöglichen es, sein Geld umweltbewusst anzulegen. Die Beteiligung an Windanlagen könnte jedoch riskant sein. Foto: Frank Rumpenhorst Das eigene Vermögen klimafreundlich anlegen Der Klimawandel ist ein Thema, das derzeit viele bewegt. So mancher stellt sein eigenes Verhalten infrage. Das kann durchaus helfen, den eigenen CO2-Abdruck zu verringern. Allerdings ist noch mehr möglich - etwa mit einer grünen Geldanlage.