Oswald Altmeyer

~ km Im Pfaffentriesch 2, 66773 Schwalbach-Elm-Derlen
Auf einen Blick: Oswald Altmeyer finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Schwalbach, Im Pfaffentriesch 2. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Oswald Altmeyer eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Bestattungsunternehmen und Trauerbegleitung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0683452236.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (1)
Möbelhaus Freitag GmbH ~ km Schwarzenholzer Str. 18+26, 66773 Schwalbach-Hülzweiler
Passende Berichte (1874) Alle anzeigen
Ferienjobber sollten eine Steuererklärung machen, um zu viel gezahlte Steuern erstattet zu bekommen. Foto: Monika Skolimowska Ferienjobber bekommen Lohnsteuer per Steuererklärung zurück Mit einem Ferienjob können Schüler und Studenten gutes Geld dazuverdienen. Über den Steuerabzug auf der Lohnabrechnung müssen sie sich keinen Kopf machen. Das Geld gibt es meist per Steuererklärung zurück.
Geldanlagen in Umweltprojekte bringen Rendite - das zumindest versprechen manche Anbieter. Foto: Jens Büttner Grüne Geldanlagen oft riskant Hohe Renditen und gleichzeitig die Umwelt retten? Grüne Investitionsprojekte klingen verführerisch, bringen aber oft Verluste. Es gibt bessere Möglichkeiten, sein Geld nachhaltig anzulegen.
Verursachen Kinder einen Schaden, kommt die Haftpflichtversicherung nur auf, wenn der Tarif auch Schäden durch deliktunfähige Kinder abdeckt. Foto: Oliver Berg Haftpflichtversicherung sollte Schäden durch Kinder abdecken Kleine Kinder können für Delikte nicht belangt werden. Im Grunde müsste bei einem verursachten Schaden die Versicherung nicht zahlen. Was können Eltern also tun, damit es nicht zum großen Krach mit Geschädigten kommt?
Wird ein Mitarbeiter durch einen Privatdetektiv observiert, verletzt dies sein Persönlichkeitsrecht. Das entschied das Landesarbeitsgericht Erfurt. Foto: Martin Schutt Arbeitgeber darf Mitarbeiter nicht bespitzeln Mehrere Tage lang sollen Privatdetektive dem Mann von morgens bis abends auf den Fersen gewesen sein. Bei ihm handelt es sich nicht um einen Verbrecher, sondern um einen Mitarbeiter eines Logistikers. Für die Bespitzelung zahlt der Arbeitgeber jetzt noch einmal.