Ministerium für Inneres und Sport

~ km Franz-Josef-Röder-Str. 21, 66119 Saarbrücken-Alt-Saarbrücken

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 23:30
Dienstag: 08:00 - 23:30
Mittwoch: 08:00 - 23:30
Donnerstag: 08:00 - 23:30
Freitag: 08:00 - 17:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 23:30 Uhr)
Auf einen Blick: Ministerium für Inneres und Sport finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Franz-Josef-Röder-Str. 21. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Ministerium für Inneres und Sport eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Öffentliche Verwaltung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068150100. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.saarland.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (93) Alle anzeigen
Passende Berichte (3182) Alle anzeigen
Nicht einfach hinnehmen: Geldinstitute dürfen lukrative Prämiensparverträge nicht ohne Grund kündigen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Sparplan-Kündigung widersprechen Wer vor vielen Jahren einen Sparvertrag abgeschlossen hat, freut sich heute über die Zinsen. Manche Geldinstitute wollen diese Verträge loswerden. Eine Kündigung müssen Kunden aber nicht hinnehmen.
Ein neues Notebook kann man von der Steuer absetzen. Allerdings gelten mit der Mehrwertsteuersenkung nun neue Grenzen bei der Abschreibung. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Neue Grenze für abschreibbare Wirtschaftsgüter Die Mehrwertsteuersenkung soll den Absatz von Waren ankurbeln. Wer jetzt gekaufte Arbeitsmittel absetzen will, muss bedenken: Der Bruttopreis darf nicht zu hoch sein.
Manche Arbeitnehmer lassen sich ihren Urlaub lieber ausbezahlen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Können sich Arbeitnehmer ihren Urlaub ausbezahlen lassen? Kohle statt Erholung: Manche Arbeitnehmer würden sich ihren Urlaub gerne ausbezahlen lassen. Aber geht das überhaupt?
Direktbank-Kunden, die eine größere Summe Bargeld brauchen, müssen eventuell sehr oft zum Automaten gehen. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn Bargeld-Auszahlung bei Direktbank schwierig Die Verbraucherzentrale NRW hat die Bargeldauszahlung bei zehn Direktbanken getestet. Das Ergebnis: Für 20 000 Euro waren mitunter tagelange Gänge zum Automaten nötig.