Andrew Martin

Kreisverwaltung Trier-Saarburg Pressestelle

~ km Willy-Brandt-Platz 1, 54290 Trier-Innenstadt

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:00 - 18:00
Dienstag: 07:00 - 16:30
Mittwoch: 07:00 - 16:30
Donnerstag: 07:00 - 18:00
Freitag: 07:00 - 14:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 16:30 Uhr)
Auf einen Blick: Kreisverwaltung Trier-Saarburg Pressestelle finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Willy-Brandt-Platz 1. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Kreisverwaltung Trier-Saarburg Pressestelle eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Öffentliche Verwaltung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0651715240.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (47) Alle anzeigen
Passende Berichte (1740) Alle anzeigen
Seit Anfang des Jahres müssen Arbeitgeber bei der Betriebsrente nicht mehr die Summe der gezahlten Beiträge garantieren. Foto: Karolin Krämer Arbeitnehmer wünschen sich Sicherheit bei Betriebsrente Für viele Beschäftigte wird die finanzielle Absicherung im Alter neben der gesetzlichen Rente immer wichtiger. Eine Möglichkeit ist die Betriebsrente. Arbeitnehmer haben genaue Vorstellungen, was sie von dem Zusatzplus erwarten.
Der Wechsel der Krankenkasse kann sich finanziell lohnen. Dabei ist bei den Extraleistungen genau abzuwägen, was man benötigt. Foto: Jens Kalaene/Symbolbild So gelingt der Krankenkassenwechsel Wer die Krankenkasse wechselt, kann der Stiftung Warentest zufolge Geld sparen. Denn die Zusatzbeiträge und Extraleistungen der Kassen variieren. Aber wie vollzieht man den Wechsel am besten?
Wann besteht bei einem annullierten Flug ein Recht auf Entschädigung? Foto: Frank Rumpenhorst/Symbolbild Airline muss für annullierten Flug entschädigen Chaos und lange Wartezeiten: Niemand möchte wegen eines Streiks auf dem Flughafen festsitzen. Flüge werden oft sogar komplett gestrichen. Wann haben Reisende ein Recht auf Entschädigung?
Damit es nicht zu Überraschungen kommt, sollten Mieter den Zähler direkt beim Einzug ablesen. Foto: Ralf Hirschberger Zählerstand direkt beim Einzug dem Versorger mitteilen Wieviel Wasser oder Strom verbraucht wird, ist von Haushalt zu Haushalt verschieden. Wer in eine neue Wohnung einzieht, sollte den Zähler direkt ablesen. So lassen sich eventuelle Unterschiede im Verbrauch direkt feststellen.