Jens Christensen

Kath. Pfarramt St. Paulin Sekretariat

~ km Palmatiusstr. 4, 54292 Trier-Trier-Nord
Auf einen Blick: Kath. Pfarramt St. Paulin Sekretariat finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Trier, Palmatiusstr. 4. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Kath. Pfarramt St. Paulin Sekretariat eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Verbände, Interessenvertretungen.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0651270850.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (77) Alle anzeigen
Passende Berichte (2278) Alle anzeigen
Der Bundesfinanzhof hat entschieden: Ein Spendenabzug ist auch dann möglich, wenn ein Steuerzahler den Geldbetrag vorher dem Ehepartner geschenkt hat. Foto: Peter Kneffel Spendenabzug bei Geldgeschenk an Ehefrau möglich Mit Spenden kann man seine Steuerlast senken. Doch was gilt, wenn man vorher den Betrag geschenkt bekommen hat? Der BFH hat dazu ein Urteil gesprochen.
Zum 1. Juli steigt die Rente. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Renten steigen um mehr als drei Prozent Gute Nachrichten für Deutschlands Rentner. Sie erhalten bald deutlich mehr Geld auf ihrem Konto. Doch es mehren sich mahnende Worte.
Das Oberlandesgericht sieht die Schutzgemeinschaft für Bankkunden nicht als berechtigt an, eine Musterklage gegen die Mercedes-Benz Bank zu führen. Foto: Marijan Murat Gericht weist Musterklage zum «Widerrufs-Joker» ab         Per «Widerrufs-Joker» ein Diesel-Auto loswerden: Mit der ersten Musterklage überhaupt wollte ein Verein dafür den Weg bereiten. Doch die Richter in Stuttgart spielen nicht mit - allerdings nicht aus inhaltlichen Gründen.
Wenn eine Immobilie innerhalb der zehnjährigen Spekulationsfrist verkauft wird, werden auf den Veräußerungsgewinn Steuern fällig. Foto: Christin Klose Immobilienmakler muss nicht über Steuerrisiken aufklären Der Kauf eines Hauses kann steuerliche Auswirkungen haben. Darüber sollten sich Immobilienkäufer gesondert informieren. Wie ein Gerichtsurteil zeigt, können sie nicht davon ausgehen, dass der Makler sie aufklärt.