Judith Schuster Goldankauf

~ km Blieskasteler Str. 6, 66459 Kirkel

Der Goldankauf Judith Schuster in Kirkel kauft Ihren Schmuck zu fairen Preisen.

Wenn Sie Ihren Schmuck verkaufen wollen, ist der Goldankauf Judith Schuster der richtige Ansprechpartner. Das Unternehmen mit insgesamt zwei Filialen in Kirkel und Kleinblittersdorf berät Sie kompetent und kauft Ihre Wertstücke zu fairen Preisen. Dabei orientiert sich das Unternehmen an Marktwert und Materialwert Ihres Schmuckes. Der Verkauf selbst erfolgt nach umfassender Beratung in höchstem Maße transparent und fair.

Der Goldankauf geht bei der Beratung Ihrer Kunden mit viel Fingerspitzengefühl und Diskretion vor.

Das Unternehmen kauft die folgenden Wertgegenstände:

  • Goldschmuck
  • Silberschmuck
  • Gold- u. Silbermünzen und Medaillen
  • Zahngold, Bruchgold
  • Uhren aus Gold oder Silber
  • Hochwertige Uhren namhafter Manufakturen
  • Silberbestecke (auch versilbert)
  • Zinnwaren

 

Das Team von Goldankauf Judith Schuster steht Ihnen auch unter der Mobilfunknummer 0171 7887519 zur Verfügung.

Die Öffnungszeiten in der Hauptfiliale in Kleinblittersdorf sind täglich von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Mo, Di, Do von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (1)
Passende Berichte (2948) Alle anzeigen
Ein höhenverstellbarer Schreibtisch entlastet den Rücken. Arbeitnehmer haben aber in der Regel keinen Anspruch darauf. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Habe ich Anspruch auf einen höhenverstellbaren Schreibtisch? Der Rücken ziept, der Nacken schmerzt: Ein höhenverstellbarer Schreibtisch wäre jetzt was, an dem man auch mal im Stehen arbeiten kann. Aber haben Beschäftigte darauf Anspruch?
In der Corona-Krise gilt für Neu- und Bestandsrentnerinnen und -rentner eine höhere Hinzuverdienstgrenze. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Hinzuverdienstgrenze für Rentner erhöht In der Corona-Krise sind manche Branchen personell besonders gefordert. Um die Beschäftigung nach Renteneintritt zu erleichtern, gelten daher jetzt neue Hinzuverdienstgrenzen.
Der Preisauftrieb in Deutschland hat sich inmitten der Coronakrise verlangsamt. Im März lag die Jahresinflationsrate bei 1,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Inflation sinkt in der Corona-Krise Niedrigere Preise für Sprit und Haushaltsenergie entlasten die Budgets der Menschen in Deutschland. Der Anstieg der Verbraucherpreise schwächt sich insgesamt ab. Doch nicht alle Produkte werden günstiger.
Wer kaum Geld für Strom, Gas, Wasser, Telefon und Internet hat, kann die Zahlung unter bestimmten Bedingungen vorübergehend bis zum 30. Juni 2020 aussetzen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Stromzahlung kann ausgesetzt werden Strom, Gas, Wasser, Telefon und Internet gehören zur Grundversorgung. Wer jetzt wegen der Corona-Krise knapp bei Kasse ist, hat das Recht, seine Kosten vorübergehend zu senken.