Hohe Infektionszahlen: Kann ich von zu Hause aus arbeiten?

06.01.2021
Die Bundesregierung hat erneut verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens beschlossen. Gleichzeitig verlangen immer noch Arbeitgeber, dass Mitarbeiter ins Büro kommen. Ist das erlaubt?
Einige Beschäftigte würden angesichts hoher Infektionszahlen lieber von zu Hause arbeiten. Das geht aber nur, wenn es eine Vereinbarung mit dem Arbeitgeber gibt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
Einige Beschäftigte würden angesichts hoher Infektionszahlen lieber von zu Hause arbeiten. Das geht aber nur, wenn es eine Vereinbarung mit dem Arbeitgeber gibt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Köln/Berlin (dpa/tmn) - Pandemie hin oder her: Einen Anspruch auf Homeoffice gibt es in Deutschland nicht. Hier ist immer eine Vereinbarung mit dem Arbeitgeber erforderlich, wie Nathalie Oberthür, Fachanwältin für Arbeitsrecht, erklärt.

Eine Rechtsgrundlage kann sich unter Umständen aus einer Betriebsvereinbarung oder aus dem Tarifvertrag ergeben. Aus einer Empfehlung der Länder an die Arbeitgeber, Homeoffice anzubieten, lässt sich dagegen kein Anspruch ableiten.

Generell ist es ratsam, das Gespräch mit dem Arbeitgeber zu suchen, so der Arbeitsrechtsanwalt Alexander Bredereck. Eine Eindämmung des Infektionsgeschehen sei letztlich in beiderseitigem Interesse.

© dpa-infocom, dpa:210106-99-916458/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Kinderbetreuung und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist nicht einfach - und in Corona-Zeiten erst recht eine Herausforderung für Eltern. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Muss ich trotz Kinderbetreuung weiterarbeiten? Millionen berufstätige Eltern müssen aufgrund der Corona-Einschränkungen ihre Kinder betreuen. Kann der Arbeitgeber sie zwingen, weiter zu arbeiten? Die wichtigsten rechtlichen Regeln.
Wer sein Homeoffice mit ordentlichen Büromöbeln ausgestattet hat, kann auch Ware aus zweiter Hand steuerlich geltend machen. Foto: Soeren Stache/dpa/dpa-tmn Auch gebrauchte Büroausstattung ist absetzbar Die Corona-Krise hat viele ins Homeoffice katapultiert. Doch nicht jeder hat zu Hause ein gut ausgestattetes Büro. Wer sich neue Ausstattung anschafft, kann auch Gebrauchtes kaufen.
Mit dem neuen Teil-Lockdown arbeiten Beschäftigte wieder vermehrt von zu Hause aus. Foto: Daniel Naupold/dpa/dpa-tmn Welche Regeln gelten im Homeoffice? Mit dem lahmen Privatlaptop arbeiten, ständig vermelden, wann man Pause macht: Mit dem Teil-Lockdoen arbeiten wieder vermehrt Beschäftigte von zu Hause aus. Welche Regeln Sie kennen sollten.
Das Unternehmen muss Mitarbeitern in der Regel die nötige Technik für die Arbeit im Homeoffice zur Verfügung stellen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Muss ich im Homeoffice meinen privaten PC nutzen? Ab in die Heimarbeit! In der Corona-Krise mussten Firmen zum Teil in kürzester Zeit viele Mitarbeiter ins Homeoffice schicken. Doch was ist, wenn längst nicht für jeden Dienstgeräte vorhanden sind?