Hausratversicherung springt auch im Urlaub ein

25.07.2019
Auf die Hausratversicherung ist auch im Urlaub Verlass - etwa wenn man im Freibad beklaut wird. Damit Diebstahlopfer eine Entschädigung bekommen, muss jedoch eine wichtige Bedingung erfüllt sein.
Die Hausratversicherung kommt für gestohlene Wertgegenstände nur auf, wenn sie sicher verwahrt wurden. Das gilt auch im Urlaub. Foto: Arno Burgi
Die Hausratversicherung kommt für gestohlene Wertgegenstände nur auf, wenn sie sicher verwahrt wurden. Das gilt auch im Urlaub. Foto: Arno Burgi

Hamburg (dpa/tmn) - Die Hausratversicherung springt meist auch ein, wenn im Urlaub etwas gestohlen wird. Entscheidend dafür ist, dass es sich um einen Einbruch handelt. Dazu zählt etwa auch, wenn im Freibad ein Spind aufgebrochen wird, erklärt Bianca Boss vom Bund der Versicherten (BdV).

«Als Hausrat gilt auch im Urlaub alles, was Sie von zu Hause aus mitnehmen, wenn Sie verreisen», so Boss. Das können etwa Notebooks oder die Golfausrüstung sein. Schließen Badende ihr Handy oder ihren Geldbeutel in einem Spind ein und dieser wird aufgebrochen, greift meist die sogenannte Außenversicherung.

Voraussetzung ist, dass die Wertsachen in einem abgeschlossenen Behältnis aufbewahrt wurden, sagt Christian Ponzel vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Und nicht der gesamte Familienschmuck gehöre in den Schwimmbadspind. Meist begrenze der Vertrag die Schadenshöhe.

Keine Chance auf Ersatz hat von vornherein, wer seine Wertsachen auf der Liegewiese nur unter dem Handtuch versteckt: Dies zählt als einfacher Diebstahl, den die Hausratversicherung grundsätzlich nicht abdeckt.

Im Falle eines Einbruchs sollten Betroffene umgehend die Polizei und dann ihren Versicherer informieren.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
In den Ferien ist endlich Zeit, mal richtig gemütlich abzuhängen - die Erholung kann auch vom Chef bezuschusst werden. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Vom Chef bezahlt: Beihilfe für Erholung steuerfrei Vom Urlaubsgeld gehen viele Abzüge ab. Zahlt der Chef eine Beihilfe zur Erholung, müssen Arbeitnehmer den Betrag nicht versteuern - allerdings ist es ratsam, auf die Zeit zwischen Urlaub und Auszahlung zu achten.
Auf dem Campingplatz haben Diebe oftmals leicht. Stellt sich die Frage: Besteht dann Versicherungsschutz? Foto: Tobias Hase Diese Versicherungen greifen bei Diebstahl auf Campingplatz Das Gefühl von Freiheit, ein Hauch von Abenteuer - das reizt viele am Camping-Urlaub. Doch was, wenn man im Urlaub Opfer von Dieben wird? Greift dann eine Versicherung?
Im nächsten Jahr dürfen sich Verbraucher auf mehr Schutz beim Kartenmissbrauch freuen. Foto: Ole Spata/dpa Was sich 2018 für Verbraucher ändert Ping-Anrufe, Kreditkartenmissbrauch oder Reisemängel: Davor sollen Verbraucher im kommenden Jahr mit neuen Regelungen besser geschützt werden. Und auch für Fans von Streaming-Diensten wie Netflix ändert sich etwas.
Fahrräder sind oft über die Hausratpolice mitversichert. Foto: Alexander Heinl Welche Versicherung greift bei Fahrraddiebstahl? Kaum wird es draußen wieder warm, schwingen viele sich aufs Fahrrad. Doch was, wenn das Rad nach der ersten Tour gleich geklaut wird? Die gute Nachricht: Oft ist es über die Hausratpolice versichert.