GZQ Ges. z. Zertifizierung v. Qualitäts- und Umweltmanagement-Systemen mbH

~ km Sulzbachtalstr. 131, 66125 Saarbrücken-Dudweiler

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:00 - 16:30
Dienstag: 07:00 - 16:30
Mittwoch: 07:00 - 16:30
Donnerstag: 07:00 - 16:30
Freitag: 07:00 - 15:30
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Die GZQ Gesellschaft zur Zertifizierung von Qualitäts- und Umweltmanagement-Systemen mbH begutachtet Managementsysteme, Produkte, Prozesse und Dienstleistungen nach den national und international anerkannten Regelwerken, Normen und Verordnungen. Seit mehr als 20 Jahren vertrauen Kunden in Deutschland und Europa auf die Erfahrung und Fachkompetenz der GZQ. Das Kundenspektrum erstreckt sich hierbei von Klein- und mittelständigen Unternehmen bis hin zu Großunternehmen mit umfangreichen Standortnetzwerken und unterschiedlichen Zertifikatsanforderungen.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (2292) Alle anzeigen
Die Nachfrage nach Holz hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Doch die Renditen bei deutschen Wäldern fällt meist geringer aus als bei Waldflächen in Nordamerika. Foto: Ralf Hirschberger Bäume statt Beton: Wald bleibt schwierige Anlage Auf der Suche nach sicheren Investments ist der Wald wieder in den Fokus manches Anlegers gerückt. Doch wenn man es Adel und Kirche nachtun will, braucht man wie diese einen sehr langen Atem.
Aus der Managementgebühr bezahlt die Kapitalverwaltungsgesellschaft unter anderem den Fondsmanager. Foto: Frank Rumpenhorst Managementgebühr: Entgelt für die Arbeit Wer sein Geld in gemanagte Fonds anlegt, muss einen Prozentsatz davon für die Verwaltung des Fonds an die Kapitalverwaltungsgesellschaft abgeben. Für Anleger ist die Managementgebühr eine wichtige Größe.
Mehr gesprengte Geldautomaten und Skimming-Fälle verzeichnet das BKA. Foto: Arne Dedert/dpa BKA warnt vor mehr Angriffen auf Geldautomaten und Datenklau Nach der Sprengung eines Geldautomaten im hessischen Rodgau ist das gesamte Bankfoyer einsturzgefährdet. Solche Fälle besonders schweren Diebstahls wie dieser nehmen deutlich zu, warnt das Bundeskriminalamt. Aber nicht nur die.
In vielen Ländern kann man mit der Girokarte bargeldlos bezahlen und Geld abheben. Bei falschen Abbuchungen sollten Bankkunden die Karte jedoch sofort sperren lassen. Foto: Angelika Warmuth Girokarte sperren: Falsche Abbuchung nach dem Urlaub Die Girokarte ermöglicht es Reisenden, im Ausland mit wenig Bargeld auszukommen. Wer jedoch nach dem Urlaub falsche Abbuchungen auf den Kontoauszügen entdeckt, sollte schnell reagieren.