Die Gemeindeverwaltung Kleinblittersdorf ist Ihr Ansprechpartner für Fragen rund um die Themen Kultur, Tourismus sowie gemeindlicher Wirtschaft.

Gemeinde Kleinblittersdorf

~ km Rathausstr. 16-18, 66271 Kleinblittersdorf

Die Gemeindeverwaltung Kleinblittersdorf ist Ihr Ansprechpartner für Fragen rund um die Themen Kultur, Tourismus sowie gemeindlicher Wirtschaft.

Die Gemeinde Kleinblittersdorf an der Oberen Saar befindet sich südöstlich der Landeshauptstadt Saarbrücken und besteht aus den Ortsteilen Auersmacher, Bliesransbach, Kleinblittersdorf, Rilchingen-Hanweiler und Sitterswald.

Die Gemeindeverwaltung der Gemeinde Kleinblittersdorf bietet Anwohnern, Touristen und Interessenten zahlreiche Informationen und Serviceleistungen:

  • Informationen für Bürger: Abfall, Bürgerdienste, Schwimmbäder, Notrufliste, Verkehr, Wasserstände
  • Kultur: Bildungseinrichtungen, Schulen, Musikschule Obere Saar, Partnerschaften, Vereine und Verbände
  • Rathaus: Gemeindeverwaltung, Gemeindeeinrichtungen, Gemeindeentwicklungskonzept
  • Tourismus: Saarland-Therme, Blies-Grenz-Weg, Jakobsweg, Gastgeberverzeichnis und andere Sehenswürdigkeiten
  • Aktuelle Veranstaltungen, darunter Blumenmarkt, Jungpflanzenmarkt, Second-Hand-Markt, Ausflüge in Naturschutzgebiete und Pferdefest

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Unser Team
Passende Berichte (2277) Alle anzeigen
Der Widerstand gegen Strandgebühren an der Nordseeküste wächst. Ein Grundsatzurteil des Bundesverwaltungsgerichts schränkt die Gebührenpraxis nun ein. Foto: Ingo Wagner/dpa Komplett gebührenpflichtiger Strand ist rechtswidrig Darf ein Urlaubstag am Strand Geld kosten? Viele Strandbäder an Nord- und Ostsee verlangen von Tagesgästen Eintrittsgeld. Ein Grundsatzurteil kippt nun solche Gebühren in einer Gemeinde - andere könnten folgen.
Wer nur an seriöse Hilfsorganisationen spenden möchte, kann sich am DZI-Siegel orientieren. Auch das Logo der «Initiative Transparente Zivilgesellschaft» kann einen Hinweis geben. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Wie Spender seriöse Organisationen erkennen Gerade in der Weihnachtszeit bitten wieder viele Hilfsorganisationen um eine Spende. Einige Menschen scheuen sich aber, etwas zu geben. Sie befürchten, dass das Geld nicht bei den Bedürftigen ankommt. Eine Annahme, die nicht immer berechtigt ist.
Auch wenn Arbeitnehmer in der Vergangenheit ihren Urlaub stundenweise nehmen durften, muss der Arbeitgeber diese Praxis nicht dauerhaft fortsetzen. Foto: Frank Rumpenhorst Arbeitgeber muss Urlaub nicht stundenweise gewähren Drei Wochen im Sommer, außerdem eine Woche im Winter und noch ein paar lange Wochenenden: So nehmen viele Berufstätige ihren Urlaub. Mancher will aber vielleicht auch nur ein paar Stunden lang frei nehmen. Einen Anspruch darauf haben Arbeitnehmer aber nicht.
Die EU-Kommission möchte «grüne» Geldanlagen fördern. Es könnte unter anderem ein EU-Label für grüne Finanzprodukte kommen. Foto: Christian Charisius Brüssel will grüne Investments stärken Geld machen mit Aktien von Firmen, die Waffen oder Tabakprodukte herstellen? Für manche Investoren ist das bereits tabu. Die EU-Kommission will nun «grüne» Investments weiter stärken und damit den Klimawandel bekämpfen.