Frauennotruf Saarland - Beratung für vergewaltigte und misshandelte Frauen.

Frauennotruf Saarland

~ km Nauwieser Str. 19, 66111 Saarbrücken-St Johann

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 14:00 - 17:00
Dienstag: 09:00 - 12:00
Mittwoch: Geschlossen
Donnerstag: 14:00 - 17:00
Freitag: 09:00 - 12:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen

Der Frauennotruf Saarland mit Sitz in Saarbrücken bietet vergewaltigten und misshandelten Frauen umfassende Beratung an. Mit Hilfe des Frauennotrufs soll jede betroffene Frau individuelle Wege finden, trotz Ihrer Gewalterfahrung ein selbstbestimmtes Leben zu führen. 

Darüber hinaus möchte der Frauennotruf Saarland die Öffentlichkeit über das Ausmaß, die Ursachen sowie die Folgen von Gewalt gegen Frauen informieren. Und damit soll ebenso gewährleistet werden, dass diese Gewalt nicht nur als individuelles Problem, sondern als gesellschaftspolitisches Thema aufgegriffen wird. 

Betroffene Frauen können mit dem Frauennotruf Saarland Kontakt aufnehmen, wenn: 

  • sie misshandelt wurden oder werden
  • sie vergewaltigt wurden
  • sie in der Kindheit sexualisierte Gewalt erlebt haben
  • sie sich in Ihrem Alltag bedroht oder belästigt fühlen
  • sie in Therapie oder Behandlung sexuelle Ausbeutung erleben
  • sie als Angehörige Informationen wünschen
  • sie beruflich mit Betroffenen Kontakt haben

Der Frauennotruf Saarland ist von insgesamt 120 Frauennotrufen in der Bundesrepublik der einzige im Saarland. Die Beratungsstelle wurde 1986 vom Verein "Notrufgruppe für vergewaltigte und misshandelte Frauen" gegründet. Die Arbeit wird von der Landeshauptstadt, dem Regionalverband, den Landkreisen sowie dem Land finanziell gefördert.

Dennoch ist der Frauennotruf auf Spenden, Geldbußen und Fördermitgliedschaften angewiesen. 

Spendenkonto:

IBAN DE66 5901 0066 0004 2686 63

BIC PBNKDEFF

Konto-Nr.: 42 68 663

Bankleitzahl: 590 100 66

Postbank Saarbrücken

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (204) Alle anzeigen
Passende Berichte (2869) Alle anzeigen
Wenn das Konto dauerhaft ins Minus rutscht, sollten sich Betroffene Hilfe holen. Foto: Mascha Brichta Wie kommt man wieder raus aus den Schulden? Immer mehr Menschen in Deutschland verschulden sich, wie aktuelle Zahlen zeigen. Wenn sich die Mahnungen stapeln, der Dispokredit ausgeschöpft ist und der Schuldenberg wächst, sollten sich Betroffene Hilfe holen. Die wichtigsten Schritte raus aus dem Dauer-Minus.
Bei psychischen Störungungen wird über den Grad der Behinderung von Fall zu Fall entschieden. Eine festgelegte Zuordnung gibt es hierfür nicht. Foto: Julian Stratenschulte Behinderungsgrad bei psychischen Störungen nicht festgelegt In der Regel ist den körperlichen Einschränkungen der Grad der Behinderung klar zugeordnet. Für psychische Störungen gilt dies jedoch nicht. Hier liegt die Einstufung im Ermessen des Versorgungsamtes. Das zeigt ein Urteil aus Aachen.
Finanzberatung am Telefon - Mitschnitte sollen bei möglichen Rechtsstreitigkeiten für Klarheit sorgen. Foto: Jens Kalaene/dpa Was Telefonmitschnitte mit Verbraucherschutz zu tun haben Für Bankkunden bringt das neue Jahr einige Änderungen: Gespräche mit dem Wertpapierberater werden künftig aufgezeichnet und archiviert. Das soll vor allem zum Wohl der Verbraucher geschehen.
Pflegende Angehörige können von höheren monatlichen Rentenbezügen profitieren. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Höhere Rente durch Pflege von Angehörigen Wer Angehörige zu Hause pflegt, kann von höheren monatlichen Rentenbezügen profitieren. Es gibt allerdings eine Voraussetzung.