Dipl. Kfm. Werner Zahler Steuerberater

~ km Kirchplatz 12, 66663 Merzig
Auf einen Blick: Dipl. Kfm. Werner Zahler Steuerberater finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Merzig, Kirchplatz 12. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Dipl. Kfm. Werner Zahler Steuerberater eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Steuerberatung, Wirtschaftsprüfer, Buchhalter.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0686173674.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (10) Alle anzeigen
Passende Berichte (1948) Alle anzeigen
Ab 1. Januar 2019 soll der jetzt von den Kassenmitgliedern allein zu zahlende Zusatzbeitrag zur Hälfte von den Arbeitgebern getragen werden. Foto: Patrick Pleul Krankenkassen-Zusatzbeitrag soll 2019 stabil bleiben Der Krankenkassenbeitrag besteht seit 2015 aus einem festen allgemeinen Satz und einem flexiblen Zusatzbeitrag. Die Kassen rechnen damit, dass Letzterer im Jahr 2019 nicht steigt.
Jürgen Markowski ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Nürnberg und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein. Foto: Marion Stephan/Manske & Partner Wann muss der Chef von meinem Nebenjob wissen? Viele Berufstätige üben einen Nebenjob aus - entweder weil das Gehalt nicht reicht, oder weil es Abwechslung bringt. Doch wann ist der Chef darüber zu informieren?
Ein Minijob darf in einem Unterhaltsverfahren nicht verschiwegen werden. Foto: Andreas Gebert/Symbolbild Minijob muss im Unterhaltsverfahren angegeben werden In einem Unterhaltsverfahren müssen alle Beteiligte wahre Angaben zu ihren Einnahmen machen, sonst kann der Unterhaltsanspruch verloren gehen. Dies gilt auch für einen Minijob.
Wer als Sprach- und Hörgeschädigter seine Geldkarte verliert, kann sie über die Faxnummer 116 116 sperren. Foto: Angelika Warmuth So können Sprach- und Hörgeschädigte Geldkarten sperren Beim Verlust einer Geldkarte ist schnelles Handeln gefragt. Meistens reicht ein kurzer Anruf. Sprach- und Hörgeschädigte können hingegen auf ein Gerät zurückgreifen, das der Vergangenheit angehört.