Architekten Schuh + Weyer

~ km Reitergasse 16, 54338 Schweich
Auf einen Blick: Architekten Schuh + Weyer finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Schweich, Reitergasse 16. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Architekten Schuh + Weyer eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Rechtsberatung, Rechtsanwälte.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0650291400.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (17) Alle anzeigen
Passende Berichte (1259) Alle anzeigen
Bei einer gewinnbringenden Veräußerung von Wertpapieren muss ein Teil des Ertrags versteuert werden. Foto: Daniel Reinhardt/dpa Gewinnmitnahme im Börsenhoch: Was steuerlich zu beachten ist Oft besteht das Ziel eines Anlegers darin, seine Aktien zum optimalen Zeitpunkt gewinnbringend zu verkaufen. Entsteht bei der Transaktion ein Gewinn, gibt es verschiedene steuerliche Verpflichtungen.
Wenn Eltern ihre Kinder während des Studiums finanziell unterstützen, können sie beim Finanzamt einen Ausbildungsfreibetrag geltend machen. Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa Wann Eltern den Ausbildungsfreibetrag nutzen können Das Studium ist finanziell eine schwierige Zeit. Deswegen unterstützen viele Eltern ihre Kinder. Das können sie steuerlich geltend machen - sofern einige Voraussetzungen erfüllt sind.
Trotz Paypal-Käuferschutzes müssten die Verkäufer die Möglichkeit haben, im Streitfall den Kaufpreis bei staatlichen Gerichten einzuklagen, entschied der BGH. Foto: Lukas Schulze/dpa BGH prüft zum Paypal-Käuferschutz: Wie sicher ist der Kunde? Wie viel ist der Käuferschutz beim Online-Bezahldienst Paypal in der Praxis wert? Ein BGH-Urteil stärkt die Rechte des Verkäufers. Der Kunde bleibt aus Sicht der Richter dennoch König. Verbraucherschützer sehen das anders.
Der Umzug von Angehörigen rechtfertigt noch nicht die Umbettung einer Urne. Wichtiger ist der Schutz der Totenruhe. So urteilte Verwaltungsgericht Gelsenkirchen. Foto: Friso Gentsch/dpa Umzug von Hinterbliebenen ist kein Grund für Urnenumbettung Der Schutz der Totenruhe ist ein hohes Gut. Denn die Würde des Menschen wirkt über dessen Tod hinaus. Daher müssen Angehörige wichtige Gründe haben, wenn sie Urnen von Verstorbenen umbetten wollen.