Cat Hec

Allianz Generalvertretung Harry Steer e. K.

~ km Ursulinenstr. 55, 66111 Saarbrücken
Auf einen Blick: Allianz Generalvertretung Harry Steer e. K. finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Saarbrücken, Ursulinenstr. 55. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Allianz Generalvertretung Harry Steer e. K. eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Versicherungsgewerbe.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 068134121. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.allianz-steer.de.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (231) Alle anzeigen
Aktiv Assekuranz Makler GmbH ~ km Heinrich-Koehl-Str. 31, 66113 Saarbrücken-Malstatt
Passende Berichte (882) Alle anzeigen
Für einen annulierten Flug stehen den Reisenden Ausgleichszahlungen zu - wenn kein Fall von höherer Gewalt vorliegt. Foto: Boris Roessler dpa/lhe Reiseveranstalter storniert Flug: Airline muss entschädigen War der Urlaub lange geplant, dann ist es besonders ärgerlich, wenn der Reiseveranstalter plötzlich den Flug storniert. Welche Rechte haben die Reisenden in solch einem Fall?
Seit 2012 hat sich die Zahl der Online-Steuererklärungen beinahe verdoppelt. Foto: Jens Büttner/dpa Zahl der Online-Steuererklärungen steigt Die Digitalisierung schreitet voran. Immer mehr Verbraucher erledigen nicht nur ihre Bankgeschäfte im Internet, sondern geben auch ihre Steuererklärung online ab. Dabei sind nicht alle dazu verpflichtet.
Senioren könne sich mit einem Mini-Job etwas zur Rente hinzuverdienen. Freiwillig gezahlte Rentenversicherungsbeiträge erhöhen auch die Monatsrente. Foto: Marijan Murat Rentner können mit Minijob ihre eigene Rente erhöhen Um das monatliche Einkommen zu verbessern, suchen sich viele Senioren einen Minijob. Was viele nicht wissen: Durch freiwillig gezahlte Beiträge kann die Rentensumme steigen.
Eine Kündigung wegen Krankheit während der Probezeit ist in der Regel nicht möglich. Es sei denn, es werden andere Gründe angebracht. Foto: Peter Endig/dpa Kündigung in der Probezeit wegen Krankheit meist verboten Lässt sich ein Mitarbeiter in der Probezeit krankschreiben, ist er gesetzlich vor einer Kündigung geschützt. Folgt dennoch der Rausschmiss, muss es dafür andere schwerwiegende Gründe geben.