Abiball: Bei Corana-Absage nur erbrachte Leistungen zahlen

18.11.2021
Das Abi ist geschafft, der Abiball naht: Schülerinnen und Schüler organisieren die Party oft in Eigenregie. Doch unter Corona-Bedingungen sollten einige Punkte beim Vertragsschluss beachtet werden.
Hochfliegende Träume: Ein Abiball im kommenden Jahr unter Normalbedingungen? Schülerinnen und Schüler sollten bei der Organisation besser vorsichtig sein. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/dpa-tmn
Hochfliegende Träume: Ein Abiball im kommenden Jahr unter Normalbedingungen? Schülerinnen und Schüler sollten bei der Organisation besser vorsichtig sein. Foto: Moritz Frankenberg/dpa/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Für Gymnasiastinnen und Gymnasiasten ist er wohl einer der Höhepunkte am Ende der Schullaufbahn: der Abiball. Doch die jüngsten Abschlussjahrgänge hatten es mit der Vorbereitung und Durchführung schwer. Worauf Schüler bei der Planung fürs kommende Jahr unbedingt achten sollten.

Bevor der Abiball starten kann, müssen sich Schülerinnen und Schüler mit einem Veranstalter über die Durchführung ihres Abiballs einig sein. Wenn der Vertrag unterzeichnet sei, die Veranstaltung aufgrund von behördlichen Anordnungen wegen der Corona-Pandemie aber nicht stattfinden könne, könne der Ball in Absprache mit dem Veranstalter verschoben oder abgesagt werden, sagt Irina Krüger, Juristin bei der Verbraucherzentrale Berlin.

Fällt der Ball aus, müssten nur vertraglich vereinbarte Leistungen bezahlt werden, die der Veranstalter tatsächlich erbracht habe, sagt Krüger. Dazu zählt zum Beispiel die Einrichtung eines Online-Ticket-Shops. Weigere sich der Veranstalter bei einer durch die Behörden veranlassten Absage Geld zu erstatten, bleibe nur der Rechtsweg.

© dpa-infocom, dpa:211117-99-38335/3


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Für die Teilnahme an einem Abiball gibt es keine zusätzliche finanzielle Unterstützung, weil Grundsicherungsleistungen nur der Existenzsicherung dienen. Foto: Jens Kalaene Jobcenter muss Teilnahme an Abiball nicht finanzieren Hart-IV-Bezieher erhalten in manchen Fällen eine zusätzliche finanzielle Unterstützung. Dazu zählt aber nicht der Abiball der Kinder. Denn Grundsicherungsleistungen dienen einem anderen Zweck.
Auch bei Honorarverträgen von Musiklehrern werden Sozialbeiträge fällig. Foto: Marc Tirl Fester Stundenplan: Für Musiklehrer muss gezahlt werden Gute Nachrichten für selbstständige Musiklehrer: Für sie gilt eine neue Regelung, zumindest wenn sie für städtische Schulen auf Honorarbasis arbeiten und sich an den Lehrplan der Schule halten müssen.
Arbeitgeber müssen für die Befristung eines Arbeitsvertrages einen sachlichen Grund haben. Das sind häufig etwa Elternzeit- oder Krankheitsvertretungen. Foto: Jens Schierenbeck Befristete Verträge: Was erlaubt ist - und was nicht Vor allem Jüngere, Ausländer, Menschen ohne Berufsabschluss sind betroffen - aber auch Akademiker: Befristungen haben immer mehr zugenommen. Arbeitgeber profitieren davon. Doch welche Spielregeln müssen sie einhalten?
Nach der Bewerbung doch für den falschen Arbeitgeber entschieden? Wer seinen Arbeitsvertrag noch vor Dienstantritt kündigen möchte, muss prüfen, ob bestimmte Klauseln im Vertrag das ausschließen. Foto: Monique Wüstenhagen Kann ich den Arbeitsvertrag vor dem ersten Tag kündigen? Der neue Arbeitsvertrag ist unterschrieben, der erste Arbeitstag steht noch an. Plötzlich ergibt sich ein besseres Arbeitsangebot. Kann der Arbeitnehmer jetzt noch schnell kündigen - bevor er das erste Mal gearbeitet hat?