MVW Glatz und Zeuge

~ km Nauwies 17, 66802 Überherrn
Auf einen Blick: MVW Glatz und Zeuge finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Überherrn, Nauwies 17. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist MVW Glatz und Zeuge eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Großhandel und Handelsvermittlung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06836471260. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.mvw-gmbh.de.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (2)
Passende Berichte (24967) Alle anzeigen
Bei der Tisch-Kollektion Hub vom Designer Yves Béhar kann sich der Kunde sein Möbel hinsichtlich Größe, Form, Farbe und Material beliebig selbst gestalten. Foto: Tylko/Mikkel Mortensen Jeder ist Designer: Möbelunternehmen setzen auf Open Design Junge Designer wollen ihren Möbelkäufern alle Optionen geben: Statt ihnen ein komplett fertiges Produkt zu liefern, geben sie ihnen eher Gestaltungsideen oder Setzkästen. Der Verbraucher baut sich daraus das für ihn perfekte Möbel oder Wohnaccessoire zusammen.
Gräser und Sträucher lassen sich mit einem Freischneider trimmen. Philipp Kauth, Auszubildender zum Land- und Baumaschinenmechatroniker, berät einen Kunden beim Kauf. Foto: Thomas Frey/dpa-tmn Wie werde ich Landmaschinenmechatroniker? Bagger, Radlager, Traktoren und Mähdrescher: Wen große Land- und Baumaschinen faszinieren, der kann sich beruflich damit auseinandersetzen. Und zwar als spezialisierter Mechatroniker.
Lenovos Yoga A940 kann vom Computer zum Zeichebrett umgeklappt werden. Das erleichtert die Arbeit per Stift. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Lenovos zeigt All-in-one-Computer für Kreative Der Monitor wird zum Zeichentablet - mit dem Yoga A940 bietet Lenovo ein neues Arbeitsgerät für Kreative. Benutzt man den zusätzlichen Schalter-Block, lassen sich die Werkzeuge zur Bildbearbeitung per Dreh- und Druckknöpfe bedienen.
Die Otto-von-Guericke-Universität bietet einen neuen Bachelor im Fach Elektromobilität an. Bewerbungen für den zulassungsfreien Studiengang sind bis zum 15. September möglich. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert Neue Studienfächer: Technik und Soziales Die deutschen Hochschulen bieten ein breites Spektrum an neuen Studiengängen. Zukunftsorientierte Inhalte wie Robotik oder Elektromobilität rücken in den Fokus. Doch auch klassische Fächer wie Geschichte und Romanistik werden gestärkt.