Winterreifen sind für den Sommer schlecht geeignet

20.06.2019
Aus Bequemlichkeit das ganze Jahr mit Winterreifen unterwegs sein - keine gute Idee, sagt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat. Die Reifen stoßen bei hohen Temperaturen an ihre Grenzen und können sogar ein Sicherheitsrisiko sein.
Winterreifen sind aufgrund ihres Materials und ihrer Beschaffenheit nichts für den Winter. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Winterreifen sind aufgrund ihres Materials und ihrer Beschaffenheit nichts für den Winter. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Berlin (dpa/tmn) - Wer im Sommer mit Winterreifen fährt, geht ein Risiko ein. Darauf macht der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) aufmerksam. Denn Winterreifen verursachen im Sommer längere Bremswege, und die Fahrstabilität nimmt ab.

Ihr Gummi ist weicher, so dass sie bei hohen Temperaturen an ihre Belastungsgrenzen kommen. Asphalt könne im Sommer mehr als 50 Grad heiß werden.

Sommerreifen bleiben den Experten zufolge auch bei heißen Temperaturen fahrstabil und sorgen für eine schnelle Ableitung von Wasser. Die großen Profilblöcke übertragen Brems- und Kurvenkräfte gut.

Als Sicherheitsreserve sollte das Restprofil der Sommerreifen noch mindestens drei Millimeter Tiefe aufweisen. Gesetzlich vorgeschrieben sind 1,6 Millimeter. Doch je mehr Profil vorhanden ist, umso besser haften die Pneus auf der Straße.

DVR-Seite zu Reifen


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Saisonaler Wechsel: Immer rund um Ostern drängt es viele Autofahrer in die Werkstätten, um die Winter- gegen Sommerreifen zu tauschen. Foto: Carmen Jaspersen/dpa-tmn Zeit für Sommerpneus: Was bei Autoreifen zu beachten ist Das Frühjahr steht vor der Tür, und für viele Autofahrer bedeutet das: Fertig machen zum Reifenwechsel. Was gilt es bei Kauf und dem Einsatz zu beachten? Und sind Ganzjahresreifen nicht der bessere Kauf?
Die «M+S»-Kennzeichnung zeigt an, dass es sich hierbei um einen Winterreifen handelt. Allerdings sollten Autofahrer vorsichtig sein, wenn sie Winterreifen im Sommer benutzen. Foto: Matthias Hübner Dürfen Winterreifen im Sommer benutzt werden? Ein Winterreifen ist eigentlich für die kalte Jahreszeit präpariert. Sparfüchse fragen sich, ob man die nicht auch im Sommer nutzen kann und darf?
Spätestens bei Temperaturen unter 7 Grad ist es Zeit, auf Winterreifen umzusteigen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Auch ohne Schnee und Eis: Unter 7 Grad Winterreifen nutzen Bei Glatteis, Schnee oder Schneematsch müssen Autofahrer auf Winterreifen unterwegs sein. Doch auch bevor diese Begleitumstände des Winters eintreten, ist ein Umstieg sinnvoll, erklärt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat.
Wer zu früh die Reifen wechselt, riskiert ein Bußgeld und einen Punkt in Flensburg. Foto: Marcus Brandt Nicht zu früh auf Sommerreifen wechseln Einen idealen und stets geltenden Zeitpunkt für einen Wechsel von Winter- auf Sommerreifen gibt es nicht. Trotzdem gibt es einige Dinge, die Autofahrer beim Austausch falsch machen können.