Welche Autofarben sich 2018 gut verkauft haben

28.12.2018
Die Wahl der Autofarbe ist keine einfache Angelegenheit. Der Verband der Automobilindustrie hat nun bekannt gegeben, welche Farben bei den Deutschen in diesem Jahr im Trend lagen. Das Ergebnis ist so farblos wie das Winterwetter.
Nur ab und zu ein Farbtupfer: Die meisten neuen Autos in Deutschland sind grau, schwarz oder weiß. Foto: Martin Schutt/Symbolbild
Nur ab und zu ein Farbtupfer: Die meisten neuen Autos in Deutschland sind grau, schwarz oder weiß. Foto: Martin Schutt/Symbolbild

Berlin (dpa) - Die meisten neuen Autos in Deutschland sind grau, schwarz oder weiß. Etwa 75 Prozent aller Neuwagen seien dieses Jahr in diesen Farben ausgeliefert worden, teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) in Berlin mit. Der Verband wertete Zulassungszahlen bis einschließlich November aus.

Auf den Straßen gibt es demnach deutlich mehr weiße Neuwagen als früher. Etwa jedes fünfte neue Auto (20,9 Prozent) habe eine weiße Lackierung, erklärte der Verband unter Berufung auf Daten des Kraftfahrt-Bundesamts. 2003 seien es nur 2,4 Prozent gewesen.

Am häufigsten sind Neuwagen grau/silber (29,5 Prozent) oder schwarz (24,7 Prozent). Zu bunten Lacken trauen sich Käufer demnach eher selten. Die Wahl richte sich dabei aber nicht nur nach den eigenen Vorlieben, sondern auch danach, wie gut man den Wagen später weiterverkaufen könne, teilte der Branchenverband mit.

Neuwagen sind heute seltener rot oder blau als noch vor 20 Jahren. Damals seien zum Beispiel knapp 14 Prozent der neuen Autos rot gewesen - heute seien es etwa 7 Prozent der neuzugelassenen Pkw. «In Gelb, Orange und Grün wurde jeweils nur rund 1 Prozent der Neuwagen lackiert», teilte der Branchenverband mit.

Mitteilung des VDA zu Autofarben 2018

Frühere Statistiken des KBA

Zeitreihe des KBA zu Autofarben bis 2017


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Miniaturansichten verschiedener Autolacke bei Kia: Gerade in den kleineren Autoklassen kommen bunte Töne gut an. Foto: Uli Deck Autofarben: Es wird wieder bunter auf den Straßen Gedeckte Farben wie Schwarz und Grau sind bei deutschen Autofahrern nach wie vor am beliebtesten. Aber die Zahl weißer Autos in Deutschland hat sich in den vergangenen 20 Jahren verzehnfacht. Jetzt sagen Farbexperten Tönen wie Blau und Grün ein Comeback voraus.
Wichtige Glanzarbeit: Autolack kann nicht nur für optische Höhepunkte sorgen, sondern schützt in erster Linie das Auto vor Umwelteinflüssen. Foto: Jan Woitas Unterschiede beim Autolack Konfigurieren Autokäufer einen Neuwagen, haben sie die Qual der Wahl. Doch kaum sind Modell, Motor, Ausstattung und Zubehör fix, kommt noch der Lack. Uni-, Metallic-, Perleffekt- oder ein Flip-Flop-Lack gefällig? Aber was ist das eigentlich?
Profitieren von Prozenten: Vermittlungsportale im Internet versprechen hohe Rabatte für neue Autos. Foto: Andrea Warnecke Neuwagen aus dem Netz: Online informieren, offline kaufen Im Internet gibt es alles - auch nach neuen Autos muss man nicht lange suchen. Viele Portale werben mit satten Rabatten für alle Marken. Wie funktionieren die Online-Deals? Was ist zu beachten?
Zumindest pannensicher: Der ADAC bescheinigt dem Chevrolet Aveo gute Werte beim Pannenverhalten, doch seine Vorstellung bei der Tüv-Hauptuntersuchung lässt zu wünschen übrig. Foto: Chevrolet Chevrolet Aveo erzielt schlechtes Prüfergebnis beim TÜV Eine echte Rarität ist der Chevrolet Aveo. Das liegt aber nicht an einer großen Nachfrage, sondern an den geringen Neuzulassungen schon zu Vertriebszeiten. Und auch die Prüfergebnisse lassen den Amerikaner eher schlecht aussehen.