Wechsel auf Sommerreifen: Kann zur Not noch warten

01.04.2020
Von Oktober bis Ostern - so lange sollten Autofahrer nach einer Faustregel mit Winterreifen fahren. Doch wie lange kann man warten, wenn die Werkstatt wegen Corona geschlossen hat?
Der richtige Zeitpunkt für den Reifenwechsel ist eine Abwägungsfrage, die auch vom Wohnort abhängt. Foto: Fabian Sommer/dpa/dpa-tmn
Der richtige Zeitpunkt für den Reifenwechsel ist eine Abwägungsfrage, die auch vom Wohnort abhängt. Foto: Fabian Sommer/dpa/dpa-tmn

München (dpa/tmn) - Etwas länger als gewohnt mit den Winterreifen weiterzufahren, ist unproblematisch, informiert der ADAC. Zwar lautet eine Faustregel, die Winterreifen in etwa von Oktober bis Ostern zu fahren. Aber technisch und auch aus Sicherheitsgründen ist ein Reifenwechsel von Winter- auf Sommerpneus im April oder Mai noch nicht unbedingt erforderlich, äußert sich der Autoclub. Die Witterung kann im Gegenteil sogar aktuell noch mancherorts Winterreifen nötig machen.

Auch rechtlich hat ein verzögerter Wechsel keine Konsequenzen, selbst wenn man das ganze Jahr mit Winterreifen unterwegs wäre. Denn anders wie bei der situativen Winterreifenpflicht bei winterlichen Bedingungen, gibt es keine Sommerreifenpflicht. Allerdings sollten Autofahrer noch vorsichtiger fahren, rät eine ADAC-Sprecherin.

Und bis in den Sommer sollte man aber auch nicht warten. «Bei höheren Temperaturen verschleißen Winterreifen schneller, und der Bremsweg verlängert sich» warnt Ulrich Köster, Sprecher vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK). «Sommerreifen sind, bezogen auf das Profil und die härtere Gummimischung, speziell für die warme Jahreszeit ausgelegt und spielen ihre Sicherheitsvorteile voll aus.»

Ob und in welcher Form Werkstattbesuche aktuell überhaupt erlaubt sind, hängt von den einzelnen Bundesländern ab, erklärt der ADAC. So könnten in Bundesländern, in denen lediglich eine Kontaktsperre gilt, auch Schönheitsreparaturen oder eben ein Reifenwechsel möglich sein. Wenn wie in Bayern allerdings eine Ausgangsbeschränkung gilt, muss ein triftiger Grund vorliegen - etwa eine erforderliche, sicherheitsrelevante Reparatur. Und dazu zählt der Wechsel von Winter auf Sommerreifen laut ADAC nicht.

«Andersherum wäre im Herbst der Wechsel von Sommerreifen wichtig für die Sicherheit», ergänzt die Sprecherin. Und natürlich seien auch zu alte oder beschädigte Reifen oder zu wenig Profil ein Sicherheitsrisiko, das mit neuen Reifen zu beheben sei.

Da es außerdem zu regionalen Abweichungen kommen kann, rät der Autoclub, sich vorab über die geltenden Regelungen zu informieren.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN

Passende Anbieter
Auto Volz GmbH ~ km Kurt-Schumacher-Str. 25, 66130 Saarbrücken-Brebach-Fechingen
Die Autohaus Emrich GmbH in Saarlouis ist seit 2003 der Ansprechpartner für alle Hyundai Interessenten.
Autohaus Emrich GmbH ~ km Wallerfanger Str. 100, 66740 Saarlouis-Beaumarais

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr Grip auf schneebedeckten Straßen: Wann Winterreifen Pflicht sind, ist von Land zu Land und zum Teil von Region zu Region verschieden. Foto: Ina Fassbender Diese Winterreifen-Regelungen gelten in den Alpen Winterurlaub ohne Winterreifen ist eigentlich nicht zu empfehlen. Pflicht sind sie aber längst nicht immer, wie ein Blick in die Alpenländer zeigt.
Es lohnt sich, im Winter die Reifen zu wechseln. Ansonsten drohen beim Unfall Leistungseinbußen. Foto: Marcus Brandt/dpa Bei Winter-Unfall mit Sommerreifen drohen Leistungseinbußen In Deutschland gibt es eine Winterreifenpflicht. Wer sie nicht beachtet und auf Sommerreifen einen Unfall baut, muss mit Leistungskürzungen rechnen. In manchen Fällen handelt es sich um Summen im vierstelligen Bereich.
Sicherheitsrelevante Reparaturen sollten Autobesitzer nicht aufschieben. Alles andere kann auch mal warten. Foto: Robert Günther/dpa-tmn Manche Autoreparaturen haben Zeit Die HU steht an - und die Werkstatt sagt den Termin ab. So erging es manchen A.T.U-Kunden. Doch in der Coronakrise stellt sich Autofahrern ohnehin die Frage: Was muss sein - und was kann warten?
Die Wintertauglichkeit eines Reifens ist erkennbar am Alpine-Symbol, einem Bergpiktogramm mit Schneeflocke. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn Sicher unterwegs mit Winterreifen Bereits im Herbst können winterliche Straßen manchmal die Autofahrer in Deutschland überraschen. Daher wechseln sie besser möglichst frühzeitig auf Winterreifen. Was ist sonst noch zu beachten?