VGS Verkehrsmanagement Gesellschaft Saar mbH

~ km Am Hauptbahnhof 6 -12, 66111 Saarbrücken-St Johann
Die VGS ist eine moderne Dienstleistungsgesellschaft des Saarlandes und des Zweckverbandes Personennahverkehr Saarland (ZPS). In dieser Eigenschaft setzt sie die Vorgaben des Landes im Bereich des Schienenpersonennahverkehrs und die Beschlüsse des ZPS zur Entwicklung des straßengebundenen Personennahverkehrs operativ um.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (51) Alle anzeigen
Passende Berichte (3509) Alle anzeigen
Das Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation testet den sogenannten Ecobus im Raum Bad Gandersheim. Die Fahrgäste können ihre Tour per App, Internet oder Telefon buchen. Foto: Swen Pförtner Ohne Auto auch auf dem Land mobil? Eigenes Auto? Von wegen, danke manche, per App wird ein Auto bestellt, wenn man es braucht, bezahlt wird nur die Strecke, die man fährt. Auf dem Land sieht das allerdings anders aus. Aber das muss nicht so bleiben.
Der neue Kleinbus der Volkswagen-Tochter Moia bis zu sechs Fahrgästen Platz. Sein Antrieb ist elektrisch. Foto: Christoph Dernbach/dpa Volkswagen-Tochter Moia stellt Elektro-Minibus vor Der Volkswagen-Konzern will für weniger Autos auf den Straßen sorgen - zumindest in den überfüllten Metropolen. Auf der Konferenz TechCrunch Disrupt in Berlin stellte nun die Volkswagen-Tochter Moia ein Elektro-Fahrzeug vor, mit dem sich Fahrgäste eine Tour teilen können.
Anbieter wie Blablacar vermitteln Mitfahrer. Foto: Robert Morel/Blablacar Alternativen zum klassischen Carsharing Das klassische Carsharing weitet sich immer mehr aus. Doch auch darüber hinaus gibt es zahlreiche Alternativen, um ohne eigenes Auto mobil zu bleiben.
E-Scooter prägen in amerikanischen Großstädten schon das Stadtbild. In Deutschland sollen die Tretroller auch bald erlaubt werden. Foto: Magdalena Tröndle Elektro-Tretroller bald in Deutschland erlaubt Eine Viertelstunde Fußweg zum Bäcker oder zur Bushaltestelle schreckt viele Menschen schon ab. Lieber verzichten sie aufs Brötchen oder nehmen das Auto. Kleine Elektro-Scooter sollen für solche Strecken passen. Aber nicht alle sind glücklich mit der geplanten Erlaubnis.