Verkehrswacht Vulkaneifel e. V.

~ km Mainzer Str. 15, 54550 Daun
Auf einen Blick: Verkehrswacht Vulkaneifel e. V. finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Daun, Mainzer Str. 15. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Verkehrswacht Vulkaneifel e. V. eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Verkehr, Transport, Logistik.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (6) Alle anzeigen
Transporte Ludwig ~ km Waldkönigener Str. 37, 54550 Daun-Waldkönigen
Transporte Ludwig ~ km Waldkönigener Str. 35, 54550 Daun-Waldkönigen
Passende Berichte (2312) Alle anzeigen
Die Versicherung des Unfallverursachers muss für alle in einem Gutachten genannten Reparaturkosten aufkommen. Foto: Arno Burgi Versicherung muss nach Unfall gemäß Gutachten erstatten In einem Unfallgutachten wird der Schadensumfang aufgelistet und die Schadenshöhe beziffert. Für die Kosten muss dann die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers aufkommen. Doch darf die gegnerische Versicherung Posten kürzen?
Seit acht Jahren ist Bad Neustadt Modellstadt für Elektromobilität. Am Wochenende werden dort auch mehr als 100 Autos mit Elektro- oder Hybrid-Antrieb sowie E-Bikes und Drohnen vorgestellt. Foto: Peter Kneffel Fahrzeugschau zeigt E-Autos, E-Bikes und E-Drohnen Ob für Autos, Fahrräder oder Drohnen - elektrische Antriebe sind auf dem Vormarsch. Wichtige Forschungsbeiträge dazu kommen aus Bad Neustadt - Bayerns erster Modellstadt für Elektromobilität. Dort beginnt zudem die größte Fahrzeugschau für Stromer.
Bei der Hauptuntersuchung (HU) gibt es ab dem 20. Mai die zusätzliche Kategorie «Gefährlicher Mangel». Foto: Sina Schuldt/dpa Neue Kategorie bei der HU: «Gefährlicher Mangel» Die wiederkehrende Hauptuntersuchung soll die Verkehrstauglichkeit von Fahrzeugen sicherstellen. Jetzt hat die Dekra eine zusätzliche Prüf-Kategorie eingeführt.
Autonome Fahrzeuge sammeln viele Daten. Laut einer Bitkom-Umfrage finden 69 Prozent der Befragten, dass der Fahrzeughalter die Hoheit über die Daten behalten sollte. Foto: Marijan Murat Daten autonomer Autos sollten Fahrzeug-Eigentümern gehören Autonome Autos erzeugen eine riesige Menge an Daten. Wem sollen sie gehören? Für die Hersteller sind sie das Gold der Branche und Schmierstoff für künftigen Erfolg. Doch die Datenhoheit liegt beim Halter oder Fahrer, meinen die Menschen in Deutschland.