Toyota Yaris Cross kommt 2021

23.04.2020
Neuer Nachschub für den großen Hunger nach SUV: Toyota mach den Yaris zum SUV: Der kleine Kraxler für den Großstadtdschungel rollt bald zu den Kunden.
Der Kleinwagen-SUV Yaris Cross von Toyota kommt 2021 auf den Markt. Foto: Toyota/dpa-tmn
Der Kleinwagen-SUV Yaris Cross von Toyota kommt 2021 auf den Markt. Foto: Toyota/dpa-tmn

Köln (dpa/tmn) – Toyota hat den Yaris aufgebockt. So haben die Japaner als Weltpremiere den Yaris Cross vorgestellt. Das Kleinwagen-SUV rollt 2021 auf den Markt, hat der Hersteller mitgeteilt.

Mit 30 Millimetern mehr Bodenfreiheit als beim normalen Modell zeigt der Neue ein eigenständiges Design mit wuchtigen, quadratisch geformten Radkästen. Dort können sich bis zu 18 Zoll große Räder drehen. Der 4,18 Meter lange Yaris Cross bietet 390 Liter Kofferraumvolumen hinter der breiteren Heckklappe.

Für den Antrieb hat Toyota auch einen neuen 1,5-Liter-Hybrid angekündigt mit einer Systemleistung von 85 kW/116 PS. Optional können Kunden für manche Modelle auch einen Allradantrieb ordern.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Kleiner Flitzer unter 10 000 Euro: Der neue Kia Picanto startet unter dem größeren Modell Rio ab 9990 Euro. Foto: Kia/dpa-tmn Von Kia bis Ford - Neue Kleinwagen wecken Erwartungen SUV-Boom hin, Crossover-Welle her - nach wie vor machen Kleinwagen den größten Anteil am europäischen Automarkt aus. Das wissen auch die Hersteller. Sie planen für diese Saison zahlreiche Neuheiten - mit viel Noblesse und neuer Technik.
Kleine Kombination: Den neuen Jazz verkauft Honda nur als Hybrid, bei dem zwei E-Motoren den Verbrenner unterstützen. Foto: Matthew Howell/Honda/dpa-tmn Neuer Honda Jazz am Start Honda rollt die neueste Generation seines Kleinwagens Jazz aus. Dabei setzen die Japaner ausschließlich auf Hybridantrieb und haben noch eine rustikale Neuheit im Ärmel.
Kleinwagen voll unter Strom: Renault bringt den Twingo nun auch als reines E-Auto auf die Straße. Foto: Renault/dpa-tmn Neue Kompaktautos der Importmarken Trotz des abgesagten Genfer Autosalons verzichten zahlreiche Hersteller nicht darauf, ihre Neuheiten zu zeigen. Das gilt auch für die Importmarken und ihre vielen kleinen und kompakten Modelle.
Gebrauchtwagen als Erfolgsmodell: In Deutschland weisen Gebrauchte in allen Klassen nur wenige Mänge auf. Foto: Tobias Hase (Archiv) Deutsche Automarken als Gebrauchte in allen Klassen vorn Gebraucht heißt nicht gleich schlecht - der neue Gebrauchwagenreport hat bei Fahrzeugen aus Deutschland generell nur wenig zu beanstanden. Besonders Porsche sticht mit seinem Klassiker 911 heraus. Doch auch in anderen Klassen sind die Prüfer zufrieden.