Tipp für Allergiker im Auto: Lüftung nach unten einstellen

03.06.2016
Pollen-Allergiker, die im Auto dauernd niesen, sind vom Fahren abgelenkt. Mit den richtigen Maßnahmen, können sie aber gereizte Augen und Schleimhäute vermeiden.
Andauernder Niesreiz im Auto? Das können Allergiker verhindern - etwa indem sie die Lüftung richtig einstellen. Foto: Franziska Gabbert
Andauernder Niesreiz im Auto? Das können Allergiker verhindern - etwa indem sie die Lüftung richtig einstellen. Foto: Franziska Gabbert

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Wer als Allergiker im Auto unterwegs ist, sollte die Lüftung immer nach unten gerichtet einstellen. Das rät der Automobilclub von Deutschland (AvD). Denn ansonsten reize die von der Frontscheibe abgeleitete Luft die Schleimhäute.

Man könne seitliche Öffnungen, die sich nicht entsprechend justieren lassen, auch mit Klebeband abdichten. Eine Sonnenbrille schütze die oft gereizten Augen vor Zug und Blendung. Bereits ein starkes Niesen nehme einem Fahrer laut AvD bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h für rund 13 Meter die Sicht. Das sei ein gravierendes Unfallrisiko.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Öfter mal eine Pause: Nur wer ausreichend rastet, fährt sicher und gesund. Foto: Christin Klose/dpa So geht gesundes Autoreisen Staus, Stress, volle Rasthöfe und Hitze unterm Dach: Autofahrten in den Urlaub sind oft sehr anstrengend. Ein häufiger Tipp: abends oder nachts fahren. Aber auch das ist mit gesundheitlichen Risiken verbunden.
Ungesund und zuweilen brandgefährlich: Rauchen hinter dem Autosteuer. Foto: Franziska Gabbert Qualmend hinterm Steuer: Rauchen kann teuer werden Nach wie vor nutzen viele Raucher die Autofahrt für eine Zigarette hinterm Steuer. Verboten ist das nicht. Aber schon wenn die brennende Kippe aus dem Fenster fliegt, kann es teuer werden.
Vor dem Start in die Motorrad-Saison sollten Biker ihre Versicherungen prüfen. Foto: Max von Jutrczenka/dpa Diese Versicherungen sind wichtig für Motorradfahrer Der Frühling ist da, das Motorrad startklar und die ersten Touren der Saison stehen an. Doch neben dem Check der eigenen Fitness und der Technik des Motorrades sollten Biker auch ihren Versicherungsschutz prüfen.
Vorsicht, Blender: Einfache Maßnahmen wie saubere Scheiben können dazu beitragen, die Augen bei Dunkelheit zu schonen, denn verschmutzte Scheiben sorgen für Streulicht. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn Müde Augen und schlechte Sicht: Autofahren bei Dunkelheit Unter keinen anderen Verkehrsbedingungen ist das Auge so gefordert wie bei Dunkelheit und Dämmerlicht. Wer nachts unterwegs ist, sollte zudem bedenken, dass der Körper eigentlich auf Ruhe eingestellt ist.