4 654 passende Berichte
Flott unterwegs: E-Tretroller können sehr praktisch sein - sie diebstahlsicher zu parken, ist aber oft gar nicht so leicht. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn E-Roller mit Spezialschloss sichern
Heute
E-Tretroller sind teuer und deshalb ein beliebtes Diebesgut. Hinzu kommt, das die Sicherung der filigranen Geräte gar nicht so einfach ist.
Das Zelt beim Land Rover Defender wird per Kurbel aus einer auf der Reling montierten Transportkiste geleiert. Foto: A.M.Perkovic/Land Rover/dpa-tmn Abenteuer-Urlaub auf dem Autodach
Heute
Seit Corona die Reisegewohnheiten der Deutschen dramatisch verändert hat, entdecken Autofahrer das Dachzelt als Urlaubsquartier. Längst nicht so komfortabel wie ein Wohnmobil, dafür deutlich billiger
Fahrer muss nicht nach Katze unter dem Auto schauen
Heute
Katzenliebe kann sehr teuer werden - etwa dann, wenn das Tier von einem startenden Auto angefahren wird und in die Klinik muss. Hätte der Fahrer zuvor nachschauen müssen? Und ist er in der Haftung?
Ein guter Fahrradhelm sitzt weder zu straff noch zu locker. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Fahrradhelm alle fünf bis sechs Jahre austauschen
05.08.2020
Der Fahrradhelm schützt den Kopf bei Stürzen und kann Leben retten. Grund genug, nicht «oben ohne» zu fahren. Was einen guten Fahrradhelm ausmacht, erklärt ein Experte.
Mit der Bildung einer solchen Rettungsgasse sollte man möglichst früh beginnen - also noch bevor die Autos stehen. Foto: Holger Hollemann/dpa/dpa-tmn Rettungsgasse gut vorbereiten
05.08.2020
Wenn das Martinshorn ertönt, wird es hektisch auf der Autobahn. Oft versuchen Autofahrer dann in letzter Minute eine Rettungsgasse zu bilden. Oft mit wenig Erfolg. Das geht auch anders.
Mit der fünften Generation wandelt sich der VW Caddy noch mehr zu einem modernen Familienauto: Er beruht nun auf demselben Baukasten wie der Golf und nutzt dieselbe Technik. Foto: Volkswagen AG/dpa-mag Autotest: Wird der VW Caddy zum besseren Golf?
05.08.2020
Geräumig und variabel war er schon immer. Doch bislang hatte der VW Caddy einen eher spröden Charme. Bei der fünften Generation greifen die Autobauer nun tief in den Baukasten des VW Golf und machen ihn so zur praktischen wie auch schicken Alternative.
Warndreieck aufstellen, Pannenservice anrufen - so macht man es richtig. Doch manchmal werden Autopannen von Betrügern auch vorgetäuscht. Foto: Christin Klose/dpa-tmn Trickbetrüger täuschen Pannen vor
04.08.2020
Die Gefahr lauert am Straßenrand: Trickbetrüger täuschen Pannen vor und drängen zum Halt. Das kann Autoreisende teuer zu stehen kommen.
Besonders praktisch ist es, wenn der Zugang zur Dachbox von zwei Seiten möglich ist. Foto: Bodo Marks/dpa-tmn Die richtigen Dachboxen fürs Auto finden
04.08.2020
Steht der Familienurlaub mit dem Auto an, wird der Stauraum im Kofferraum schnell knapp. Autofahrer können dann auf Dachboxen zurückgreifen. Was müssen sie beim Stauraum auf dem Dach beachten?
Ein Kind muss mindestens 150 Zentimeter groß, um vorne im Auto sitzen zu dürfen. Foto: Karolin Krämer/dpa-tmn Ab wann dürfen Kinder im Auto vorne sitzen?
04.08.2020
«Das darfst du erst, wenn du groß bist» - die meisten Kinder dürften diesen Satz auswendig kennen. Aber wann ist man groß genug, um zum Beispiel im Auto vorne zu sitzen?
Der Golf Sportsvan bietet seinen Kunden mehr Raum und leistet sich bei HU und Pannenfestigkeit kaum Schwächen. Foto: Volkswagen AG/dpa-tmn VW Golf Sportsvan (seit 2013)
04.08.2020
Ein Golf ist ein Golf ist ein Golf? Jein, denn auch von seinem kompakten Klassiker gibt es viele Varianten und Versionen. Wie wäre es mit dem Hochdachmodell Golf Sportsvan als Gebrauchtwagen?
1/100