Straßenverkehrsgenossenschaft Saar SVG eG

~ km Metzer Str. 123, 66117 Saarbrücken-Alt-Saarbrücken
ie SVGen wurden als Genossenschaften vor mehr als 60 Jahren von den BGL-Verbänden und von Unternehmern als Dienstleister der Verkehrsbranche gegründet. Heute sind rund 8.000 Transport- und Logistikunternehmen als Mitglieder den 17 regionalen Straßenverkehrsgenossenschaften angeschlossen. Die SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr e. G. (SVG Zentrale) koordiniert als Dachorganisation die Dienstleistung der 17 regionalen SVGen und sorgt für eine enge Abstimmung mit dem Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V..

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (51) Alle anzeigen
Passende Berichte (4683) Alle anzeigen
Hannah Thiemann, Radverkehrsbeauftragte der Stadt Erlangen, unterstützt den Verleih von Lastenrädern. Transporträder könnten die Verkehrswende bringen und Autos ersetzen. Foto: Daniel Karmann/dpa Hilft das Lastenrad bei der Verkehrswende? Lastenräder können Autos ersetzen. Vielerorts kann man sie kostenlos leihen - und wer sich eins selbst anschafft, bekommt oft Geld dazu. Doch wieso sind nicht mehr auf deutschen Straßen unterwegs?
Den Laderaum sollte man formschlüssig und ohne große Lücken beladen. So können Möbel und Kisten nicht verrutschen. Foto: Bodo Marks So gelingt der Umzug mit Transporter Das eigene Auto ist für den Umzug zu klein. Also einen Transporter mieten! Doch auch mit größerem Fahrzeug ist der Umzug in Eigenregie kein Selbstläufer. Was man beachten sollte.
Fahrräder mit verschweißtem Gepäckträger und Korb machen kaum Probleme beim Parken oder Tragen. Doch der hohe Schwerpunkt vereitelt zu schwere Lasten. Foto: pd-f.de/Stratmann/winora staiger Groß, massiv und hip: Die Welt der Lastenfahrräder Long John, Bäckerrad, Christiania-Bike: Mit ihrem ungewöhnlichen Aussehen und massiven Rahmenkonstruktionen sind Lastenfahrräder ein echter Hingucker - und bekommen immer mehr Fans. Die einzelnen Typen unterscheiden sich von der Fahrdynamik bis zur Zuladung stark.
«Hier fahren automatisierte Fahrzeuge»: In einem Pilotprojekt erproben Bosch und Daimler fahrerloses Parken im Parkhaus. Foto: Marijan Murat/dpa Das Parkhaus der Zukunft denkt und lenkt mit Parken ist für die meisten ein Ärgernis - erst recht, wenn sie dafür ins Parkhaus müssen. Dunkel, alt und eng gibt es zwar immer noch, aber künftig wird vor allem smart geparkt.