Michael Schäffer

Raffaello Geraci Kfz-Handel

~ km Einöder Str. 36, 66424 Homburg-Schwarzenbach

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 08:00 - 17:00
Dienstag: 08:00 - 17:00
Mittwoch: 08:00 - 17:00
Donnerstag: 08:00 - 17:00
Freitag: 08:00 - 17:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Raffaello Geraci Kfz-Handel finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Homburg, Einöder Str. 36. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Raffaello Geraci Kfz-Handel eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Kfz-Reparatur, -Werkstatt, -Lackierung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0684112692.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (14) Alle anzeigen
Passende Berichte (3163) Alle anzeigen
Der Bundesgerichtshof fasst die illegale Abgastechnik in Diesel-Autos als Sachmangel. Foto: Julian Stratenschulte BGH kommt Dieselklägern zu Hilfe Dieselkäufer warten dringend auf ein Grundsatz-Urteil zu ihren Ansprüchen im Abgasskandal. Jetzt hat VW schon wieder mit einem Vergleich eine wichtige BGH-Entscheidung verhindert. Die Richter finden trotzdem einen Weg, den Klägern den Rücken zu stärken.
Ein Tesla Model 3 in einem Tesla Service Center in Frankfurt. Foto: Silas Stein Teslas Model 3 verliert wichtige Kaufempfehlung Schon wieder Kritik: Das US-amerikanische Magazin Consumer Records hat seine Empfehlung für Teslas Elektroauto Model 3 zurückgezogen. Der Grund seien Beschwerden von Autofahrern.
Der Cupra Formentor basiert auf dem Ateca. Foto: Cupra Seat-Tochter Cupra zeigt SUV-Coupé mit Plug-in-Antrieb Sportlicher Schnitt: Auf dem Autosalon in Genf präsentiert Cupra seine Studie für einen SUV-Coupé mit Plug-in-Antrieb.
Die Carsharing-Anbieter Car2go und DriveNow führen ihre Unternehmen jetzt zusammen und werden laut Bundesverband damit zum mit Abstand größten Anbieter auf dem Markt. Foto: Rolf Vennenbernd Das sind die neuen Alternativen zum eigenen Auto Der Mobilitätsmarkt ist in Bewegung: Die Carsharing-Anbieter Car2Go und DriveNow fassen ihre Dienste zusammen, das Bundesverkehrsministerium will Hürden für neue Anbieter weiter abbauen. Wer steht aktuell auf dem umkämpften Markt?