Peugeot bringt elektrischen Transporter E-Expert

14.05.2020
Wer beruflich oder privat ständig etwas mehr von A nach B bringen will, greift zu Transportern wie dem Expert von Peugeot - den soll es ab Herbst auch als Elektroauto geben.
An die Leine gelegt: Ab Herbst können Kunden den Expert als Elektroauto kaufen. Foto: Peugeot/dpa-tmn
An die Leine gelegt: Ab Herbst können Kunden den Expert als Elektroauto kaufen. Foto: Peugeot/dpa-tmn

Rüsselsheim (dpa/tmn) - Auch der Peugeot Expert wird elektrifiziert. Wie der französische Hersteller mitteilte, soll es den Kleintransporter genau wie seine Schwestermodelle Citroën Jumpy und Opel Vivaro ab dem Herbst mit Batterieantrieb geben.

Dafür kombinieren die Franzosen einen 100 kW/136 PS starken und maximal 130 km/h schnellen E-Motor mit zwei Akku-Größen: Mit der 50 kWh-Batterie des Standardmodells soll der Expert auf 230 Kilometer Normreichweite kommen, wer gegen Aufpreis 75 kWh bestellt, hat bestenfalls 330 Kilometer Aktionsradius.

Die Modellauswahl wird laut Hersteller nicht eingeschränkt. Auch dem E-Expert gibt es deshalb in drei Längen und mit unterschiedlichen Aufbauten für Päckchen oder Passagiere.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wird das der nächste Käfer oder Golf? Die Frage dürfte bis zum Ende des Jahrzehnts offen bleiben, denn bis dahin hat VW eine Serienversion der Studie I.D. angekündigt. Foto: Thomas Geiger In Paris beginnt die Zukunft des Autos Die Autohersteller zeigen auf dem Pariser Salon den Weg in eine bessere Zukunft und wollen der intelligenten Elektromobilität doch noch zum Durchbruch verhelfen. Bis der kommt, geht es weiter wie bisher - mit smarten Kleinwagen sowie SUV, SUV und noch mal SUV.
Elektroautos gehören zu den Schwerpunkten der diesjährigen IAA. Foto: Boris Roessler/dpa Elektroautos im Fokus der IAA: VW startet Offensive Noch haben sich die düsteren Wolken im Diesel-Skandal nicht verzogen - doch gleichzeitig nimmt die E-Auto-Offensive immer deutlicher Fahrt auf. Volkswagen erhöht die Investitionen massiv, BMW zeigt den Tesla-Herausforderer. Und Daimler hat große Pläne mit Smart.
Komplett unter Strom: Neben den klassischen Modellen bieten die Rüsselsheimer ihren Kleinwagen Corsa auch als reines E-Auto an. Foto: Christian Bittmann/Opel Automobile GmbH/dpa-tmn Im E-Auto fühlt sich vieles anders an Flüsterleise und überraschend flott - wer mit einem Elektroauto unterwegs ist, macht ganz neue Erfahrungen und muss seine Sinne schulen. Der Spaß bleibt dabei nicht auf der Strecke. Im Gegenteil.
Strom tanken, zapfen oder laden? Wie auch immer. Fest steht, dass die Elektromobilität viele neue Begriffe in den Alltag der Autofahrer bringt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand Das große Glossar rund ums E-Auto CCS, Range-Extender und PSM: Wer sich mit Elektroautos beschäftigt, trifft auf Begriffe, die mehr nach Raumfahrt als nach Straßenverkehr klingen. Unwissenheit herrscht oft auch bei praktischen Fragen wie Tanken und Reichweite. Eine kleine Stromerkunde schafft Abhilfe.