Timo Clemens

Parts Europe GmbH

~ km Conrad-Röntgen-Str. 2, 54332 Wasserliesch

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:45 - 18:00
Dienstag: 07:45 - 18:00
Mittwoch: 07:45 - 18:00
Donnerstag: 07:45 - 18:00
Freitag: 07:45 - 18:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Auf einen Blick: Parts Europe GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Wasserliesch, Conrad-Röntgen-Str. 2. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Parts Europe GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Kfz-Teile / Zubehör (Handel).
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 0650196951002. Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter: http://www.partseurope.eu.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (4)
Passende Berichte (4030) Alle anzeigen
Sieht schon ganz gut aus: Kommt der Weihnachtsbaum aufs Autodach, sollte er mit der Spitze nach hinten an den Gepäckträgern fixiert werden. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Weihnachtsbaum sicher auf dem Auto befestigen Weihnachten rückt näher - und damit für viele der Kauf eines Christbaums. Wer die Nordmanntanne oder die Blaufichte mit dem Auto nach Hause bringt, sollte bei der Sicherung nicht schludern.
Mit zwei elektrischen Herzen: Porsches Sportlimousine Taycan setzt auf Akkukraft und zwei E-Motoren - zu Preisen ab 105 607 Euro. Foto: Porsche AG/dpa-tmn Porsche Taycan: Günstigere Variante 4S Der Taycan ist Porsches erstes reines E-Mobil. Typisch bleiben nicht nur die Sportlichkeit, sondern auch die hohen Preise. Nun reicht Porsche den mindestens 50 000 Euro günstigeren 4S nach.
Wo soll es denn hingehen? Der TÜV-Verband fordert, dass E-Tretroller einen elektrischen Blinker bekommen sollen. Das Richtunganzeigen mit Bein oder Hand sei zu gefährlich. Foto: Christoph Schmidt/dpa Abbiegen mit E-Tretrollern geht nicht per «Beinzeichen» Beim Abbiegen mit einem E-Tretrolle soll ein Abbiegen mit der Hand angezeigt werden. Das jedoch ist viel zu gefährlich.
Von außen sieht der Golf 8 aus wie ein typischer Golf. Doch innen hat sich einiges verändert. Foto: Volkswagen AG/dpa-mag Der neue VW Golf folgt digitalem Trend Er ist eines der meistverkauften Autos der Welt und seit Jahren die Nummer eins in Deutschland. Zwar werden die Zeiten für ihn härter, doch digital erneuert will der VW Golf auch in der achten Auflage seinen Spitzenplatz verteidigen. Das könnte klappen.