Modellpflege für Alfa-Romeo-Modelle Giulia und Stelvio

24.06.2020
Alfa Romeo hat die Mittelklasse-Limousine Giulia und das SUV Stelvio überarbeitet. Bemerkbar macht sich das vor allem im Innenraum.
Sportliche Limousine: Mit der Giulia tritt Alfa Romeo gegen Autos wie die Mercedes C-Klasse, den BMW 3er oder den Audi A4 an. Foto: FCA Germany AG/dpa-tmn
Sportliche Limousine: Mit der Giulia tritt Alfa Romeo gegen Autos wie die Mercedes C-Klasse, den BMW 3er oder den Audi A4 an. Foto: FCA Germany AG/dpa-tmn

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Alfa Romeo hat seine beiden Topmodelle aufgefrischt: Giulia und Stelvio kommen in diesen Tagen mit retuschiertem Design und modernisiertem Interieur in den Handel.

Wie der italienische Autohersteller mitteilt, reichen die Preise für die Limousine Giulia von 37 500 bis 82 500 Euro, der Geländewagen Stelvio steht mit 44 000 bis 92 500 Euro in der Liste.

Von außen zu erkennen ist die Modellpflege an retuschierten Rückleuchten, die nun dunkel eingefärbt sind. Mehr getan hat sich im Innenraum mit neuen Lenkrädern und einer umgestalteten Mittelkonsole. So gibt es oben nun einen großen Touchscreen mit Online-Infotainment und unten neue Regler für die Fahrprogramme und Musikprogramm. Außerdem hat Alfa den Assistenzsystemen die Sinne geschärft und den Funktionsbereich von Kameras und Radarsensoren erweitert.

Unter der Motorhaube ändert sich hingegen nichts. Für beide Modelle stehen zwei Diesel mit 140 kW/190 PS oder 154 kW/210 PS sowie drei Benziner von 147 kW/200 PS bis 375 kW/510 PS zur Auswahl.

© dpa-infocom, dpa:200624-99-545719/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Italienische Limousine: Die neue Alfa Romeo Giulia kostet mindestens 33 100 Euro. Foto: Alfa Romeo Für mindestens 33 100 Euro: Alfa Romeo Giulia kommt im Juni Gut Ding will offenbar Weile haben: Nach einer jahreslangen Durststrecke meldet sich Alfa Romeo jetzt mit seiner neuen Giulia zurück.
Der erste SUV von Alfa Romeo ist da: Den noblen Stelvio gibt es ab 47 500 Euro. Foto: Alfa Romeo/dpa Alfa Romeo Stelvio: Giulia für Gipfelstürmer Es geht offenbar nicht mehr ohne: Nach Jaguar baut jetzt auch Alfa Romeo seinen ersten Geländewagen. Technisch eng verwandt mit der neuen Giulia schreibt der Stelvio das S in Sport Utility Vehicle zwar besonders groß. Doch auch die praktische Seite kommt nicht zu kurz.
Rustikales Debüt: Alfa Romeo wagt sich mit dem Stelvio zum ersten Mal ins Gelände. Foto: Alfa Romeo Öfter mal was Neues: Das bringt das Autojahr 2017 Vernünftige Kleinwagen, praktische Familienkutschen, trendige SUV und traumhafte Sportwagen: Auch 2017 gibt es wieder jede Menge neue Autos - und sogar das Wiedersehen mit einer fast vergessenen Marke.
Die Serienentwicklung des Sportwagens geht auf seine Präsenz auf der Weltausstellung in Montreal 1967 zurück. Foto: Thomas Geiger/dpa-tmn Der King of Cool feiert Geburtstag: 50 Jahre Alfa Montreal Kaum eine Carrozzeria in Italien hat so viele Traumautos gebaut wie Alfa Romeo aus Mailand. Eines der coolsten und vielleicht ungewöhnlichsten feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag.