KSD Kransysteme GmbH Kransysteme GmbH

~ km Schillerstr. 30 -38, 66482 Zweibrücken
Im Jahre 1986 gegründet, führt die KSD Kransysteme GmbH seit 1996 die Untendreher-Kranproduktion in Zweibrücken erfolgreich fort. Auf dem 12.000 qm großen Werksgelände, wo schon seit über 100 Jahren der Standort der Baudreh-Krane war, werden heute moderne Schnellmontagekrane in der Leistungsklasse von 25 – 50 m Ausladung nach neuesten Erkenntnissen entwickelt und produziert.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (6) Alle anzeigen
Ludwig Lehner GmbH ~ km Hornbacher Str. 6, 66482 Zweibrücken-Rimschweiler
Passende Berichte (3006) Alle anzeigen
Die Schneeketten müssen zur Reifengröße des Autos passen. Foto: Angelika Warmuth Wie lege ich richtig die Schneeketten an? Bereit für Schnee und Eis: Vor einer Tour in verschneite Regionen, sollten sich Autofahrer Schneeketten besorgen und schon einmal üben, wie diese anzulegen sind. So geht's:
Auf eigene Rechnung: Selbst das Auto zu reparieren, dürfte meist billiger kommen. Doch geht etwas schief, haftet in der Regel der Kunde. Markus Scholz/dpa-tmn Foto: Markus Scholz Richtig Hand anlegen - Werkstätten für Selbstschrauber Fahrradwerkstätten für Selbstschrauber sind inzwischen gut besucht. Aber einfach das Auto eigenhändig auf die Hebebühne fahren und loslegen? Wer Probleme am Wagen in einer Selbsthilfewerkstatt beheben will, sollte sich vorher im Internet informieren.
Wilde Wendung im Gelände: Mit der Enduro R 80 G/S legten sich die Bikes aus Bayern ein jüngeres Image zu. Die BMW ließ sich aber auch auf der Straße sehr gut fahren. Foto: BMW Klassische Motorräder liegen voll im Trend Retro ist chic, auch beim Motorrad. Gekonnt paaren einige aktuelle Maschinen klassisches Design mit moderner Technik. Doch wie findet sich ein originaler Motorradklassiker? Und auf was müssen Biker achten, wenn sie so einen Oldtimer auch wirklich fahren wollen?
Intelligente Systeme: Schon heute informieren Autos über anstehende Inspektionen und senden Signale an die Werkstatt weiter. Foto: Andrea Warnecke Die Werkstatt der Zukunft: Das Auto spricht mit dem Meister Die Datenautobahn wird schneller. Autos vernetzen sich, und auch in den Kfz-Werkstätten schreitet die Digitalisierung voran. Nicht mehr lange, dann meldet sich das Auto allein zum Service an. Den notwendigen Mobilfunkanschluss haben bereits heute viele Autos.