Kinder im Lastenrad immer anschnallen

27.11.2020
Lastenfahrräder erfreuen sich zunehmender Beliebtheit - gerade bei Familien mit Kindern. Eltern sollten hier aber ganz besonders auf die Sicherheit achten - sonst drohen üble Verletzungen.
Schon bei geringem Tempo drohen bei einem Unfall mit dem Lastenrad böse Verletzungen für Kinder. Ein Anschnallsystem sollte also unbedingt vorhanden sein. Foto: Thomas Küppers/DEKRA/dpa-tmn
Schon bei geringem Tempo drohen bei einem Unfall mit dem Lastenrad böse Verletzungen für Kinder. Ein Anschnallsystem sollte also unbedingt vorhanden sein. Foto: Thomas Küppers/DEKRA/dpa-tmn

Stuttgart (dpa/tmn) - Viel Platz und freie Sicht: Immer mehr Eltern nutzen Lastenfahrräder, um ihre Kinder zu transportieren. Im Vergleich zum Kindersitz oder Anhänger hat man die Kleinen hier im Blick. Doch die Räder können zum Sicherheitsrisiko werden.

Dank der guten Bremsleistung moderner Lastenräder drohen Kindern schon bei Tempo 25 böse Verletzungen, warnen Unfallforscher von Dekra. Dies hätten Tests mit Kinder-Dummys ergeben. Sicher seien Kinder deshalb nur, wenn sie in den Cargo-Boxen angeschnallt werden.

Bei der Anschaffung sollte deshalb unbedingt darauf geachtet werden, dass ein Anschnallsystem vorhanden ist. Zusätzlich sollten die Kinder immer einen Helm tragen, betonen die Experten.

© dpa-infocom, dpa:201127-99-486756/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Tief stapeln: Ein möglichst niedriger Schwerpunkt der Ladung wirkt sich positiv auf das Fahrverhalten des bepackten Fahrrades aus. Foto: Wolfgang Ehn/pd-f.de So wird das Fahrrad zum Nutzfahrzeug Das Fahrrad ist im Wandel. Vom reinem Freizeitspaß auf zwei Rädern entwickelt es sich für immer mehr Radler zum richtigen Verkehrsmittel. Denn auch als Transportmittel für Einkäufe, Kind und Kegel eignet es sich - auf was ist dabei zu achten?
Fahrräder mit verschweißtem Gepäckträger und Korb machen kaum Probleme beim Parken oder Tragen. Doch der hohe Schwerpunkt vereitelt zu schwere Lasten. Foto: pd-f.de/Stratmann/winora staiger Groß, massiv und hip: Die Welt der Lastenfahrräder Long John, Bäckerrad, Christiania-Bike: Mit ihrem ungewöhnlichen Aussehen und massiven Rahmenkonstruktionen sind Lastenfahrräder ein echter Hingucker - und bekommen immer mehr Fans. Die einzelnen Typen unterscheiden sich von der Fahrdynamik bis zur Zuladung stark.
Obst und Gemüse kistenweise möglich: Je nach Modell dürfen Lastenräder mit Ladung und Fahrer insgesamt bis zu 250 Kilo wiegen. Foto: r-m.de/pd-f/dpa-tmn Vollbepackt unterwegs per Lastenrad Lastenräder können gut und gerne einen Kleinwagen ersetzen. Doch wer sich eins anschaffen will, hat die Qual der Wahl. Was zu bedenken ist und wo man die Bikes erstmal ausprobieren kann.
Treten für den Transport: Lastenräder können zuweilen ein veritabler Autoersatz sein. Foto: Kay Tkatzik/www.pd-f.de Welche Vorteile Nischenräder bieten Citybike, Rennrad und Mountainbike? Klar, kennen Sie. E-Bikes auch. Doch rollen noch zahlreiche Nischenräder auf dem Fahrradmarkt - neue und alte. Welche taugen für wen?