Kennzeichen muss stets lesbar bleiben

04.02.2021
Freie Sicht rundum - dafür müssen Autofahrer im Winter sorgen. Doch auch die Kennzeichen, Scheinwerfer und Rückleuchten dürfen sie bei der Putzarbeit nicht vergessen.
So bitte nicht: Nicht nur die Scheinwerfer und Rückleuchten müssen stets sauber sein, sondern auch die Kennzeichen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn
So bitte nicht: Nicht nur die Scheinwerfer und Rückleuchten müssen stets sauber sein, sondern auch die Kennzeichen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Stuttgart/Erfurt (dpa/tmn) - Auch im Winter müssen die Kennzeichen am Auto stets lesbar bleiben. Allerdings sorgen Schmutz, Schnee, Matsch und Streusalzreste schnell für einen Dreckfilm. Daher sollten Autofahrer nicht nur vor dem Start für Sauberkeit sorgen.

Auch bei längeren Fahrten ist es wichtig, zwischendurch beim Stopp die Lesbarkeit zu kontrollieren und wenn nötig zu putzen. Darauf machen der Auto Club Europa (ACE) und der Tüv Thüringen aufmerksam.

Ansonsten sieht der Bußgeldkatalog ein Verwarngeld von 5 Euro vor. Sauber ist besser auch immer die Beleuchtungseinrichtung, damit nicht Bußgelder von 20 bis 35 Euro fällig werden können.

© dpa-infocom, dpa:210204-99-299325/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Nicht vergessen: In vielen Ländern wird für die Benutzung von Autobahnen eine Maut fällig. Foto: Andrea Warnecke Was Autofahrer bei Reisen ins Ausland beachten sollten Wer einmal im Ausland geblitzt worden ist, weiß, dass der deutsche Bußgeldkatalog noch vergleichsweise mild ist. Doch nicht nur mit dem Tempo sollten Autofahrer im Ausland aufpassen. Es gibt noch mehr zu beachten.
Eine Laderaumabdeckung kann verhindern, dass sich das Gepäck selbstständig macht. Foto: Silvia Marks/dpa Themendienst/dpa-tmn So beladen Sie das Auto richtig Egal, ob nach dem Einkauf im Baumarkt oder Möbelhaus und vor der Fahrt in den Urlaub: Nur wer sein Auto richtig belädt, vermeidet Bußgelder und fährt auch sicher.
Sind die Verhältnisse so winterlich, dass selbst Winterreifen den Grip verlieren, geht es nur noch mit Schneeketten voran. Foto: picture alliance / dpa Wie schnell darf ich mit Schneeketten fahren? Manchmal geht es in der kalten Jahreszeit auch mit Winterreifen am Auto nicht weiter. Schneeketten können dann helfen - doch bei ihrer Nutzung ist einiges zu beachten.
Innerorts mit zu hohem Tempo geblitzt? Seit dem 28. April droht ab 21 km/h zu viel ein Fahrverbot, davor lag die Grenze höher. Betroffene Fahrer können wegen möglicher Formfehler in der Änderung der Straßenverkehrsordnung aber Einspruch gegen den Bescheid einlegen. Foto: Daniel Karmann/dpa/dpa-tmn Wirrwarr um StVO-Novelle: So legen Sie richtig Einspruch ein Rechtsunsicherheiten könnten Änderungen der Straßenverkehrsordnung ganz oder in Teilen nichtig machen. Wem deswegen nun Bußgelder, Punkte oder Fahrverbote drohen, kann Einspruch einlegen - aber wie?