IT-Kanzlei Wollmann

~ km Koblenzer Str. 57, 56656 Brohl-Lützing

Als unabhängige IT- und Unternehmensberatung mit mehr als 40 Jahren Erfahrung aus Beratungs- und Realisierungsprojekten unterschiedlicher Komplexität, Größenordnung und Dauer bei Konzernen, mittelständischen Unternehmen, Körperschaften des öffentl. Rechts, aber auch bei Freiberuflern und Handwerksunternehmen können wir uns i. d. R. schnell in Situationen unserer Auftraggeber hineinversetzen und unternehmensspezifische Lösungen entwickeln. Wir beraten Sie umfassend zu den für Sie relevanten Themen wie Datenschutz, IT-Sicherheit, Online-Reputations-, Qualitäts- und/oder Projektmanagement. Aber auch zu Themen wie Geschäftprozess-Optimierung, Anforderungs-Analysen, Machbarkeitsstudien, Online-Marketing, IT-Projekt- und Kostencontrolling u. a. m. sind wir Ihr erfahrener Ansprechpartner.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Passende Berichte (5220) Alle anzeigen
Spätestens bei der Hauptuntersuchung (HU) kann ein gefälschtes Ersatzteil zum Problem werden - wenn der Prüfer für das Auto keine Plakette ausstellt. Foto: Robert Günther/dpa-tmn Das Problem mit gefälschten Ersatzteilen Nachgemachte Ersatzteile sind oft billiger als Originalteile. Doch wer billige Kopien verbaut, kann sich schnell in Gefahr bringen. Ein Imitat zu entlarven, ist oft nicht leicht. Aber es geht.
Für viele ist das vernetzte Auto praktisch, doch Experten wie die Sicherheitsfirma Argus sehen in jedem Kanal, auf dem Daten ins Auto und wieder heraus kommen als Einfalltor für potenzielle Bedrohungen durch Cyberattacken. Foto: Argus Risiken durch Digitalisierung des Autos Der Computer nutzt Firewalls oder Virenscanner, und das Handy hat zumindest einen Spamfilter. Doch wie verhindern die Fahrzeughersteller digitales Schindluder im vernetzten Auto? Das ist eine Frage, die mit zunehmender Vernetzung immer drängender wird.
Im Gegensatz zu früher bieten Hersteller wie etwa Audi auch kleinere Modelle in größerer Vielfalt an, etwa auch als SUV wie den Q2. Foto: Audi AG Kompakte Autos werden immer feiner Kleinwagen und kompakte Autos sind immer stärker motorisiert und können sich mit immer mehr Komfort und Luxus ordern lassen. Rechnet sich das für die Autokäufer?
In einem Prototyp für autonomes Fahren sitzt noch jemand pro forma hinter dem Steuer. Foto: Daniel Naupold Sehen, Hören, Fühlen - was steckt hinterm autonomen Fahren?  In gut zehn Jahren sollen Autos das Steuer im Straßenverkehr komplett übernehmen, so die Erwartung in der Branche. Doch welche Technik macht autonome Fahrzeuge überhaupt möglich?