Thomas Sohland

iSL- Automotive GmbH

~ km Werner-von-Siemens-Str. 42, 66793 Saarwellingen
Weitere Anbieter (3)
ISL Group Management GmbH ~ km Werner-von-Siemens-Str. 42, 66793 Saarwellingen
Randolf Rach ~ km Am Hochgerichtswald 21, 66793 Saarwellingen
Passende Berichte (1896) Alle anzeigen
«Hier fahren automatisierte Fahrzeuge»: In einem Pilotprojekt erproben Bosch und Daimler fahrerloses Parken im Parkhaus. Foto: Marijan Murat/dpa Das Parkhaus der Zukunft denkt und lenkt mit Parken ist für die meisten ein Ärgernis - erst recht, wenn sie dafür ins Parkhaus müssen. Dunkel, alt und eng gibt es zwar immer noch, aber künftig wird vor allem smart geparkt.
«Wenn alle Lkw mit Abbiege-Assistenten ausgerüstet wären, könnte das pro Jahr 30 Menschenleben retten», sagt Siegfried Brockmann von der Unfallforschung der Versicherer (UDV). Foto: Arno Burgi Assistenz-Systeme könnten viele Menschenleben retten In Deutschland sind zuletzt rund 3200 Menschen pro Jahr im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Ein Teil davon könnte nach Einschätzung von Fachleuten noch leben, wenn Lastwagen mit Assistenzsystemen ausgerüstet wären.
Ein elektronisches Alkolock-Gerät setzt die Zündung außer Kraft, wenn der Fahrer unter Alkoholeinfluss steht. Erhöhen Wegfahrsperren für Promillesünder die Verkehrssicherheit? Foto: Herbert Pfarrhofer Können Alkolocks Promillefahrten verhindern? In Deutschland gehen jedes Jahr Rund 300 Verkehrstote und Tausende von Verletzten auf das Konto von Alkohol. Können Alkohol-Wegfahrsperren helfen?
Alternative Antriebe und die Digitalisierung sind zwei Schwerpunkte der IAA 2017. Foto: Uwe Zucchi/dpa Zwischen Dieselangst und «New Mobility»: IAA des Umbruchs Noch nie war die Zukunft des Autos so ungewiss wie zu dieser IAA. Die Hersteller ringen um umweltgerechte Alternativen zu Verbrennungsmotoren. Gleichzeitig könnten digitale Technologien das Autofahren grundsätzlich verändern.