Hinterweller GmbH Automatische Tür- und Toranlagen

~ km Gewerbepark Klinkenthal 10, 66578 Schiffweiler-Heiligenwald

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 07:30 - 16:00
Dienstag: 07:30 - 16:00
Mittwoch: 07:30 - 16:00
Donnerstag: 07:30 - 16:00
Freitag: 07:30 - 16:00
Samstag: Geschlossen
Sonntag: Geschlossen
Jetzt geöffnet (bis 16:00 Uhr)
Die Hinterweller GmbH ist Ihr Profi, wenn es um automatische Tür- und Toranlagen, Metallkonstruktionen und Glasanlagen geht.

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (7) Alle anzeigen
Passende Berichte (3380) Alle anzeigen
Die Tschechen bringen mit dem Kodiaq einen vielversprechenden Geländewagen auf den Markt. Foto: Skoda Skoda: Beim Kodiaq steppt der Bär Weil Skoda so große Hoffnungen in den ersten großen Geländewagen der Marke setzt, gönnt die VW-Tochter dem Kodiaq den ersten öffentlichen Auslauf. Die Konkurrenz kann schon mal zittern. Die Kunden dürfen sich auf die Markteinführung Anfang 2017 freuen.
Klein, frech, hipp: Der VW T-Roc ist so mutig und munter wie schon lange kein VW mehr vor ihm. Foto: VW/dpa VW T-Roc im Test: Der Golf fürs Grobe Mit dem Golf Country waren sie ihrer Zeit voraus. Doch jetzt haben sie mal wieder das Nachsehen. Mit dem Start des VW T-Roc, muss Volkswagen das riesige Feld der kompakten Geländewagen von hinten aufrollen. Aber dafür haben sich die Niedersachsen gut gerüstet.
Der Seat Tarraco ist zu Preisen ab 29.980 Euro zu haben. Foto: Volkswagen AG Geräumiges Flaggschiff: Der Seat Tarraco im Autotest Seat reitet weiter auf der SUV-Welle und bringt nun schon den dritten Geländegänger in nur zwei Jahren: Ab Ende Februar gibt es als Flaggschiff der Spanier den Tarraco - mit bis zu sieben Sitzen und mehr Platz als mancher Kombi.
Die zweite Generation des Evoque ist zu Preisen ab 37.350 Euro zu haben. Foto: Jaguar Land Rover/dpa Range Rover Evoque: Ganz der Alte mit neuen Qualitäten Er galt vom Start weg als der neue Schönheitskönig unter den kompakten SUV. Wenn Land Rover jetzt mit der zweiten Generation des Range Rover Evoque an den Start geht, ändert sich außen nicht viel. Doch sonst ist alles neu - bis hin zur Perspektive des Fahrers.