Hardy Geber Kfz-Reparatur

~ km Bouser Str. , 66773 Schwalbach
Auf einen Blick: Hardy Geber Kfz-Reparatur finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Schwalbach, Bouser Str. . Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist Hardy Geber Kfz-Reparatur eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Kfz-Reparatur, -Werkstatt, -Lackierung.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 06834568441.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (3)
CAR-Genau ~ km Bachtalstr. 162, 66773 Schwalbach-Elm-Knausholz
Passende Berichte (3052) Alle anzeigen
Studie für die nahe Zukunft: So wie der QX Inspiration könnte das erste elektrische SUV der Nissan-Marke Infiniti in zwei, drei Jahren aussehen. Foto: Thomas Geiger/dpa-tmn Infiniti zeigt QX Inspiration Auch Infiniti will beim E-Trend den Anschluss nicht verpassen. Als ersten Stromer plant der japanische Hersteller, einen SUV ins Rennen zu schicken. Wie das Modell aussehen soll, verrät die Studie QX Inspiration.
Kräftige Limo: Nissan zeigt auf der Motor Show in Detroit mit der Studie IMs eine elektisch angetriebene Kombination aus SUV und Limousine. Foto: Thomas Geiger/dpa-tmn Nissan IMs gibt Ausblick auf elektrische SUV-Limousine Fließheck-Limousine oder Geländewagen? Mit der Studie IMs präsentiert Nissan beides in Einem. Das elektrisch angetriebene Allradauto kann autonom fahren und bietet im Innenraum ungewöhnlich viel Flexibilität.
Der neue Cadillac XT6 dürfte im Jahr 2020 auch nach Europa kommen. Foto: Thomas Geiger/dpa-tmn Die Neuheiten von der Detroit Motor Show 2019 Früher war sie einmal der Taktgeber für das neue Autojahr - doch mittlerweile schlägt die Detroit Motor Show eher leise Töne an. Denn auch 2019 fehlen die ganz großen Neuheiten, Motown spielt deshalb in Moll. Und die meisten Premieren dürften kaum je nach Europa kommen.
In den USA ist der Ford Explorer der wichtigste Geländewagen der Marke. Unklar ist noch, ob und wann die neue Generation auch nach Europa kommt. Foto: Thomas Geiger/dpa-tmn Ford zeigt den neuen Explorer Der amerikanische Autobauer Ford verpasst seinem Geländewagen Explorer eine Runderneuerung. Das neue Modell bietet mehr Sicherheit und mehr Komfort. Zudem ist das Auto smarter: Ein Assistenzsystem erledigt das Einparken nun quasi allein.