H7-Ersatzlampen fürs Auto: Günstige schneiden im Test gut ab

09.10.2019
Gerade in der dunklen Jahreszeit sind funktionierende Autoscheinwerfer extrem wichtig. Aber wie teuer sind Ersatzlampen? Ein Test von H7-Halogenlampen bringt überraschende Ergebnisse.
Gerade im Herbst und Winter ist gutes Scheinwerferlicht für Autofahrer unerlässlich - Ersatzlampen müssen dabei nicht teuer sein. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa-tmn
Gerade im Herbst und Winter ist gutes Scheinwerferlicht für Autofahrer unerlässlich - Ersatzlampen müssen dabei nicht teuer sein. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Hamburg (dpa/tmn) - Wer H7-Halogen-Ersatzlampen für seine Autoscheinwerfer braucht, muss für gute Qualität nicht tief in die Tasche greifen. Das zeigt ein Test der «Auto Bild» (Ausgabe 40/19).

Den Sieg unter 20 Modellen erzielen Lampen von Aldi Nord. Die Car Xtras Autolampenbox für 5,99 Euro (Paarpreis) ist als eines von zwei Modellen im Test «sehr gut». Allerdings sind sie nicht permanent im Sortiment des Discounters. Auf dem zweiten Platz landen die GE Megalight Ultra +90 für 16,42 Euro («sehr gut»).

Gute Qualität ab 2,80 Euro pro Paar

Ein Fünftel der Lampen schneidet «gut» ab. Darunter die JMP Naos Autolampe Longlife (5,38 Euro) und die JMP Naos Autolampe +90% (17,52 Euro). Auch der Preis-Leistungs-Sieger der Zeitschrift ist «gut»: Die Luminizer 4040 Halo H7 kosten als Paar aus dem Zehnerpack umgerechnet 2,80 Euro. Somit landen vier No-Name-Lampen auf den ersten fünf Plätzen. «Befriedigend» sind sieben Leuchtmittel, zwei schneiden «ausreichend» ab. Ein Viertel der Lampen ist «ungenügend».


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Besonders ärgerlich, aber möglich: Eine Panne auf der Urlaubsreise. Daher sollten auch die jeweils vorgeschriebenen Warnwesten für Fahrer und Passagiere an Bord sein. Foto: Markus Scholz/dpa Vorbereitung für die Autoreise ins Ausland Wer mit dem eigenen Auto im Sommer in den Auslandsurlaub fährt, sollte beim Kofferpacken nicht nur an T-Shirt, Sonnenöl und Badesachen denken, sondern auch an etwaige Besonderheiten im Reiseland - und auch das Auto selbst nicht vergessen.
Es werde Licht: Je besser die Lichtanlage, desto sicherer können Autofahrer in den Herbst und Winter starten. Foto: Tobias Hase Upgrade für alte Scheinwerfer Mit neuer Lichttechnik lassen sich alte Scheinwerfer optimieren oder aufrüsten. Allerdings funktioniert das nicht bei allen. Und nicht alles ist erlaubt.
Ungewöhnlicher Mix: Der Skoda Roomster besticht durch seinen sehr variablen Innenraum, ist allerdings nicht ohne Mängel. Foto: Skoda Skoda Roomster als Gebrauchter Viel Raum und Variabilität zeichnen den Roomster von Skoda aus. Dennoch gibt es einige Probleme bei Achsen und Lenkung. Als Gebrauchter ist der Roomster deshalb vor allem in einer bestimmten Baureihe zu empfehlen.
Spätestens bei der Hauptuntersuchung (HU) kann ein gefälschtes Ersatzteil zum Problem werden - wenn der Prüfer für das Auto keine Plakette ausstellt. Foto: Robert Günther/dpa-tmn Das Problem mit gefälschten Ersatzteilen Nachgemachte Ersatzteile sind oft billiger als Originalteile. Doch wer billige Kopien verbaut, kann sich schnell in Gefahr bringen. Ein Imitat zu entlarven, ist oft nicht leicht. Aber es geht.