4 612 passende Berichte
Wegen teurerer Ersatzteile steigen die Kosten für Auto-Reparaturen. Laut Kfz-Haftpflichtversicherer lag die durchschnittliche Schadenssumme im vergangenem Jahr bei 2800 Euro. Foto: Federico Gambarini Ersatzteile machen Auto-Reparaturen teurer
25.09.2019
Für Reparaturen müssen Autofahrer immer tiefer in die Tasche greifen. Grund sind vor allem steigende Preise für Ersatzteile. Wie hoch liegen die durchschnittlichen Kosten inzwischen?
Sichergestellt: Der Zoll präsentiert gefälschte Autoteile. Foto: Bernd von Jutrczenka Gefälschte Auto-Ersatzteile erkennen
27.12.2016
Luxusuhren, Lederwaren oder Markenmode: Dass Kriminelle allerlei Gebrauchsgüter kopieren, ist hinlänglich bekannt. Doch die Produktpiraten fälschen auch Autoteile - und überschwemmen den Markt mit riskanten Schnäppchen, deren Einbau böse enden kann.
Aus für eine Familienkutsche: Ford stellt die Produktion seines Kompakt-Vans C-Max ein. Foto: Ford Wie zukunftssicher sind Auslaufmodelle wie der Scirocco?
25.06.2019
Immer wieder verschwinden Automodelle und sogar ganze Marken vom Markt. Nicht nur Fahrzeugbesitzer fragen sich dann, wie es mit der Ersatzteilversorgung aussieht. Auch Käufer stellen diese Frage.
Die alten DDR-Mopeds und Roller bieten Detlef Pasenau mehr Fahrspaß als neuere gesamtdeutsche Modelle. Foto: Patrick Pleul «Sperber» und «Spatz»: die Faszination knatternder Zweiräder
25.05.2016
Angefangen hat alles mit dem «Hühnerschreck». So hieß zu DDR-Zeiten ein Fahrrad mit Hilfsmotor, mit dem viele knatternd durchs Dorf fuhren. 1986 hat Detlef Pasenau so ein Gefährt zusammengeschraubt. Der Beginn einer Sammelleidenschaft.
Die Zahl der Autowerkstätten ist 2016 deutlich gesunken. Vor allem Markenwerstätten wurden geschlossen. Foto: Sebastian Kahnert/dpa Autowerkstätten haben es schwer
17.02.2017
Beim Neu- und Gebrauchtwagen gehen die Verkaufszahlen deutlich nach oben. Zugleich aber sinkt die Zahl der Kfz-Betriebe. Für die Autofahrer bedeutet das: Die Auswahl an Werkstätten wird kleiner.
Die Brüder Martin (l) und Josef Degener wollen von jedem Opel-Modell zwischen 1948 bis in die 80er-Jahre mindestens ein fertig restauriertes Exemplar besitzen. Foto: Federico Gambarini/dpa Brüderpaar aus dem Münsterland sammelt Opel-Oldtimer
28.08.2017
Ihre Kinder sagen, sie seien verrückt. Zwei Brüder aus dem Münsterland haben eine der größten Opel-Sammlungen europaweit. Sie machen Autos aus der Vergangenheit flott - und sind damit in mancher Hinsicht der Gegenwart voraus.
Beim Reifenkauf kann es sich lohnen, auf Vorjahresmodelle zurückzugreifen. Foto: Sina Schuldt/dpa/dpa-tmn Tipps für den Sparfuchs im Autofahrer
22.10.2019
In Zeiten steigender Spritpreise freut sich jeder Autofahrer, wenn es an anderer Stelle auch etwas günstiger geht. Möglichkeiten dazu gibt es einige - von Smart-Repair bis zur Fahrgemeinschaft.
Wechsel zum Strom: Was müssen Autokäufer beachten, wenn sie sich ein gebrauchtes Elektroautos kaufen wollen? Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa-tmn Beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos den Akku checken
16.10.2018
Die Zukunft soll der Elektromobilität gehören. In der Gegenwart sind E-Autos allerdings noch sehr teuer. Was taugen gebrauchte Stromer?
Der zeitlose Entwurf von Bruno Sacco lässt die Mercedes S-Klasse der Baureihe W 126 auch heute noch modern wirken. Foto: Daimler AG/dpa-tmn Große Autoklassiker für kleines Geld
10.07.2020
Oberklasse fahren und Kreisklasse zahlen? Das geht tatsächlich, aber nur bei älteren Automodellen. Doch vermeintliche Schnäppchen können schnell auch zum Groschengrab werden.
Alles in Ordnung? Auch ein Check des Fahrwerks steht bei einer Inspektion auf dem Plan. Foto: Henning Kaiser Inspektion des Autos: Braucht es immer die Markenwerkstatt?
19.10.2016
Spätestens alle zwei Jahre sollte ein Auto zur Inspektion. Müssen Besitzer dafür immer zur Markenwerkstatt fahren - oder reicht auch die oft günstigere freie Werkstatt?
1/100