Gilt der Abstand zum Radler oder zur Markierung?

11.05.2020
Wer ein Kfz bewegt, muss sich an genaue Mindestabstände halten, wenn er Radfahrende überholen will. Doch was ist, wenn die etwa auf einem Radfahrstreifen fahren - gilt dann der Abstand zur Linie?
Innerorts müssen Autos beim Überholen eines Fahrradfahrers mindestens 1,50 Meter Abstand halten. Foto: Kirsten Neumann/dpa-tmn
Innerorts müssen Autos beim Überholen eines Fahrradfahrers mindestens 1,50 Meter Abstand halten. Foto: Kirsten Neumann/dpa-tmn

Berlin (dpa/tmn) - Minimum 1,50 Meter innerorts und 2 Meter außerorts - so viel müssen Sie mit Ihrem Kfz mindestens beim Überholen von Radlern einhalten.

Dieser Abstand vom Fahrzeug ist stets zu den Radfahrenden selbst zu messen - und nicht etwa zu gegebenenfalls vorhandenen Markierungen von Radverkehrsflächen. Das teilte der Auto Club Europa (ACE) mit.

Seit Ende April gilt für Kraftfahrzeuge in der Straßenverkehrs-Ordnung (Paragraph 5, Absatz 4) ein genau in Metern ausformulierter Mindestabstand beim Überholen von Fußgängern und Fahrern von Fahrrädern und Elektro-Kleinstfahrzeugen.


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN

Passende Anbieter

Das könnte Sie auch interessieren
Wer mit dem E-Tretroller im öffentlichen Straßenverkehr fahren will, braucht ein Versicherungskennzeichen zum Aufkleben. Foto: Elke A. Jung-Wolff/GDV/dpa-tmn Alles über die neuen E-Tretroller Künftig dürfen Elektro-Tretroller in Deutschland im Straßenverkehr fahren. Aber nicht jedes Modell bekommt eine Zulassung. Worauf müssen Käufer achten, um legal und sicher zu rollern?
Wer hauptsächlich gemütliche Ausflüge plant, benötigt ein anders konfiguriertes Pedelec als sportlich Ambitionierte oder Pendler. Foto: Tobias Hase/dpa-tmn Mit Überblick das erste Pedelec kaufen Wer die Anschaffung eines Elektrofahrrads plant, kann angesichts des enormen Angebots schnell den Überblick verlieren. Wir sagen, worauf Anfänger bei einem Pedelec unbedingt achten sollten.
Harley-Davidson bringt noch 2019 eine elektrische Harley auf den Markt. Foto: Harley-Davidson Die Vor- und Nachteile von Elektromotorrädern Fahrräder, Roller und Autos fahren mittlerweile immer öfter elektrisch. Doch wie ist das bei Motorrädern? Wer bietet überhaupt elektrische Maschinen an und welche Vor- oder auch Nachteile müssen Interessierte berücksichtigen?
Pflege für den Pneu: Wer besonders lang etwas von seinen Reifen haben will, prüft besser regelmäßig den korrekten Luftdruck. Foto: Robert Günther/dpa-tmn Bei E-Bikes regelmäßig Luftdruck kontrollieren Der Motor unterstützt auf dem Elektrofahrrad bei der Pedalarbeit - er kann aber auch zu wenig Luft im Reifen zu spät spürbar machen.