FIMAG Finsterwalder Maschinen- u. Anlagenbau GmbH

~ km Grenzstr. 41, 03238 Finsterwalde
Auf einen Blick: FIMAG Finsterwalder Maschinen- u. Anlagenbau GmbH finden Sie vor Ort unter der folgenden Adresse: Finsterwalde, Grenzstr. 41. Im Verzeichnis von ALLESPROFIS ist FIMAG Finsterwalder Maschinen- u. Anlagenbau GmbH eingetragen unter der Branchenbezeichnung: Maschinenbau.
Kontaktieren Sie diesen ALLESPROFIS-Eintrag per Telefon unter 035315080.

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (6) Alle anzeigen
Häusler ~ km Am Holländer 11, 03238 Finsterwalde
Passende Berichte (2391) Alle anzeigen
Tesla-Fahrzeuge vom Typ Model 3 auf dem Tesla-Fabrikgelände im kalifornischen Fremont. Foto: Andrej Sokolow Teslas «günstiges» E-Auto ist immer noch ein Phantom Mit dem Model 3 will der E-Auto-Hersteller Tesla den Massenmarkt erobern. Doch die vielbeworbene Basisversion gibt es bislang gar nicht. Elon Musk räumt nun ein: Beim versprochenen Einstiegspreis würde Tesla «Geld verlieren und sterben» - Kunden bräuchten Geduld.
Wer vorausschauend fährt und rechtzeitig schaltet, verbraucht weniger Sprit. Foto: Christin Klose So können Autofahrer Kraftstoff sparen Wer vorausschauend fährt, kann die Umwelt und den Geldbeutel schonen. Allein durch frühzeitiges Hochschalten sinkt der Kraftstoffverbrauch deutlich. Und auch der Inhalt des Kofferraums hat Einfluss.
Den ersten Kindersitz (i-Size) mit Airbag benoteten die Tester mit «gut». Beim «Maxi-Cosi Axissfix Air» geben Sensoren in der Sitzhalterung ein Signal weiter, das den Airbag auslöst. Foto: Stiftung Warentest «test»: Auch günstige Kindersitze sind gut Damit Kinder im Auto sicher reisen, ist der passende Kindersitz wichtig. Auch wenn es immer wieder Ausreißer nach unten gibt, erhalten doch die meisten die Note «gut» von der Stiftung Warentest. Sie sind aber nicht unbedingt besser als die Vorjahresmodelle.
Wandler-Automatikgetriebe mit neun Stufen: Die 9G-TRONIC von Mercedes kommt zum Beispiel im Mercedes CLS zum Einsatz. Foto: Daimler AG In welche Richtung das Automatikgetriebe beim Auto geht Getriebe bekommen immer mehr Gänge. Galten früher fünf Schaltstufen als ausreichend, sind es heute acht, neun oder zehn. Wohin geht der Trend?