Ursula Szczuchniak

FfB Fahrdienst für Behinderte gGmbH

~ km Angela-Braun-Str. 13, 66115 Saarbrücken-Burbach

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag: 06:00 - 20:00
Dienstag: 06:00 - 20:00
Mittwoch: 06:00 - 20:00
Donnerstag: 06:00 - 20:00
Freitag: 06:00 - 20:00
Samstag: 06:00 - 20:00
Sonntag: 06:00 - 20:00
Jetzt geöffnet (bis 20:00 Uhr)
Beförderung von Menschen mit Mobilitätseinschränkung. Beförderung zum Arbeits- oder Ausbildungsplatz, zur Schule und zu kulturellen, sportlichen oder religiösen Zielen. Dienstleistungen: (Fahrten selbstverständlich auch an Sonn und Feiertagen) Personenbeförderung Behindertenfahrten Kranken und Dialysefahrten Reha,- Kur-und Tagespflegefahrten Kinder,-Schüler-und Werkstattfahrten Urlaubs,-Ausflug-und Erholungsfahrte Einkaufsfahrten Private Zwecke (Sie feiern wir fahren) Freizeitaktivitäten und Privatfahrten Einzel-,Sammel- oder Gruppenfahrten Veranstaltungen jeglicher Art Arztfahrten (wir sind zu allen Kassen zugelassen)

LEISTUNGSSPEKTRUM

BRANCHENSTICHWÖRTER

TEILEN

Sind Sie Eigentümer dieses Unternehmens?
Hier können Sie Ihren Eintrag aktualisieren oder eine Löschung veranlassen.
Premium-Eintrag bestellen
Weitere Anbieter (51) Alle anzeigen
Passende Berichte (3126) Alle anzeigen
Mit einem Joystick zur Steuerung des Autos zu mehr Freiheit: Firmen wie Paravan rüsten nach eigenen Angaben mehrere tausend Autos pro Jahr um. Foto: Daimler Teure Freiheit: Das Auto behindertengerecht umbauen Jeder hat ein Recht auf Mobilität. Damit das auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen wahrnehmen können, bieten Autohersteller und Umrüster zahlreiche Speziallösungen für Behinderte an. Aber die Kosten sind hoch und die Hürden auch.
Vor dem Start in die Motorrad-Saison sollten Biker ihre Versicherungen prüfen. Foto: Max von Jutrczenka/dpa Diese Versicherungen sind wichtig für Motorradfahrer Der Frühling ist da, das Motorrad startklar und die ersten Touren der Saison stehen an. Doch neben dem Check der eigenen Fitness und der Technik des Motorrades sollten Biker auch ihren Versicherungsschutz prüfen.
Unglücksfall mit Folgen: Bei der Aufarbeitung sollten Unfallopfer sich genau informieren, welche Rechte ihnen zustehen, etwa beim Schmerzensgeld. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn Schmerzensgeld richtig einklagen Gut 66.000 Menschen mussten 2017 nach einem Verkehrsunfall mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Viele haben oft lange unter gesundheitlichen Folgen zu leiden. Schadenersatz spielt deshalb eine wichtige Rolle - wie machen Opfer den geltend?
Bundesverkehrsminister Scheuer sieht ein großes Potenzial für eine umweltfreundliche Mobilität in deutschen Städten durch künftig zugelassene Elektro-Tretroller. Foto: Herbert Neubauer/APA Elektro-Tretroller sollen auf die Geh- und Radwege kommen Sie sind klein, häufig klappbar und mit Stromantrieb unterwegs: E-Scooter, mit denen man in der Stadt schnell von A nach B kommen kann, sollen künftig auch in Deutschland erlaubt sein. Doch wie?