Fahrrad-Winterreifen im Test: Spikes nur bei Eisglätte

30.11.2021
Beim Auto sind die Winterreifen Pflicht. Auch für Fahrräder gibt es Spezialreifen für die kalte Jahreszeit. Die ist zwar nicht vorgeschrieben, kann sich aber lohnen.
Wechsel gefällig? Wer in der kalten Jahreszeit Fahrrad fährt, ist mit Winterbereifung besser bedient. Foto: TCS/Mirjam Graf/ADAC e.V./dpa-tmn
Wechsel gefällig? Wer in der kalten Jahreszeit Fahrrad fährt, ist mit Winterbereifung besser bedient. Foto: TCS/Mirjam Graf/ADAC e.V./dpa-tmn

München (dpa/tmn) - Im Winter auf das Fahrrad verzichten? Für einige Radler gar keine Option. Bei Eis und Schnee stößt normale Bereifung aber schnell an ihre Grenzen. Mit Winterreifen radelt es sich sicherer, zeigt ein gemeinsamer Test von ADAC und Touring Club Schweiz (TCS).

Die Experten haben acht spezielle Winterreifen für Fahrräder untersucht - jeweils vier mit Spikes und vier ohne Spikes. Die Besonderheit der Reifen liegt in der weicheren Gummimischung und dem angepassten Profil. Das Ergebnis ist eindeutig: Insgesamt sorgen Winterreifen für einen wesentlich besseren Grip auf Eis und Schnee als der Referenz-Sommerreifen.

Winterreifen mit Spikes sollten aber wirklich nur bei vereisten Straßen eingesetzt werden - dort sind sie laut Test besser als die Winterreifen ohne Spikes. Schnee stecken die normalen Winterreifen genauso gut weg. Das Nachsehen haben Winterreifen mit Spikes auf Asphalt. Dort, wo der Referenz-Sommerreifen sehr gut zum Stehen kommt, ist der Bremseffekt mit Spikes nicht gut.

Grundsätzlich empfiehlt der ADAC, den Reifendruck der Fahrradreifen im Winter auf zwei bis drei bar zu reduzieren. So hat durch die breitere Auflagefläche mehr Bodenhaftung. Die Vorderbremse wird in der kalten Jahreszeit am besten nur dosiert eingesetzt. Zudem rät der ADAC zu reflektierender Kleidung und Helm.

© dpa-infocom, dpa:211129-99-190422/2


Verfasser: dpa-infocom GmbH

KEYWORDS

TEILEN


Das könnte Sie auch interessieren
Wer sein Bäumchen liebt, der schiebt - und fällt damit auch nicht so schnell auf die Nase. Foto: Tobias Hase/dpa/dpa-tmn So kommt der Christbaum gefahrlos heim Sollte man den Baum möglichst früh kaufen oder erst kurz vor dem Fest? Darüber gehen die Meinungen auseinander. Doch egal wann: Beim Transport nach Hause sind in jedem Fall ein paar Dinge zu beachten.
Mehr Grip auf schneebedeckten Straßen: Wann Winterreifen Pflicht sind, ist von Land zu Land und zum Teil von Region zu Region verschieden. Foto: Ina Fassbender Diese Winterreifen-Regelungen gelten in den Alpen Winterurlaub ohne Winterreifen ist eigentlich nicht zu empfehlen. Pflicht sind sie aber längst nicht immer, wie ein Blick in die Alpenländer zeigt.
Mit Licht, guten Bremsen und Winterreifen: So geht sicheres Radeln in der kalten Jahreszeit - aufpassen muss man trotzdem. Foto: Tobias Hase/dpa/dpa-tmn Alles einwandfrei? Kleiner Bremsen-Check für Fahrradfahrer Herbst und Winter zeigen sich oft von ihrer schmuddeligen Seite. Wer weiterhin aufs Rad angewiesen ist, darf beim Technik-Check nicht die Bremsen vergessen. Auch über Winterreifen kann man nachdenken.
Der richtige Zeitpunkt für den Reifenwechsel ist eine Abwägungsfrage, die auch vom Wohnort abhängt. Foto: Fabian Sommer/dpa/dpa-tmn Wechsel auf Sommerreifen: Kann zur Not noch warten Von Oktober bis Ostern - so lange sollten Autofahrer nach einer Faustregel mit Winterreifen fahren. Doch wie lange kann man warten, wenn die Werkstatt wegen Corona geschlossen hat?